Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 21. Mai 2013, 12:53

Software::Distributionen

Neptune 3.1 veröffentlicht

Das Neptune-Team hat die Version 3.1 der Distribution veröffentlicht. Es ist das erste Update für Neptune 3.0 und wurde konsequent nur für 64-Bit Prozessoren optimiert.

Basis des Systems stellt der aktuelle Linux Kernel 3.9.2 dar sowie das auf Debian 7.0 »Wheezy« aufsetzende System. Erstmals wird das F2FS Flash Dateisystem von Samsung unterstützt. Dazu wurde auch das Partitionierungswerkzeug Gparted auf die Version 0.16.1 aktualisiert. KDE SC wurde auf Version 4.10.3 gehoben und kommt in der gewohnten Neptune-Optik. Für das Nachinstallieren von Anwendungen wird nun auch das auf PackageKit basierende Apper mitgeliefert. Neu mit dabei ist das Programm Knetworkmounter, dass das Einbinden von Netzwerkfreigaben (SSH/SFTP & Samba) vereinfacht.

Fotostrecke: 6 Bilder

Neptune 3.0 Startbildschirm
Neptune mit Muon-2
Neptune mit Muon
Neptune mit KdeEnlive
Neptune LibreOffice
Neptune bietet wie immer volle Multimedia-Unterstützung, der sich in den mitgelieferten Codecs und dem Flash Player widerspiegelt. Neu hinzugekommen ist die Digital Audio Workstation Ardour, die in der aktuellen Version 3.1 vorliegt. Der Webbrowser Chromium wurde auf Version 26 aktualisiert und LibreOffice wird in der Version 4.0.3 ausgeliefert. Die Videoschnittsoftware Kdenlive liegt zudem in der aktuellen Version 0.9.6 vor. Die Verwaltung von Musik übernimmt nun die Version 2.7.1 von Amarok.

Neptune 3.1 steht als 1,9 GB große ISO-Datei zum Download bereit. Die ISO-Datei wurde mit der Hybrid-ISO-Technologie erstellt und erlaubt unter anderem auch das Erstellen eines USB Live-Sticks. Eine Anleitung sowie ein spezielles Tool für das nicht destruktive Erstellen eines USB-Sticks stehen, genauso wie über 3 Stunden Videoschulungsmaterial, auf der Seite des Projektes zur Ansicht bereit. Ein deutschsprachiges Handbuch wird auf dem Live-Medium mitgeliefert.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung