Login


 
Newsletter
Werbung

Sa, 25. Mai 2013, 14:10

Gesellschaft::Wissenschaft

Herzog August Bibliothek stellt digitalisierte Werke unter Creative Commons

Die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel hat ihre Digitalisate unter Creative Commons Lizenzen veröffentlicht. Das bedeutet, dass jeder die von der Bibliothek gescannten Werke nutzen darf.

Handschrift aus der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

Handschrift aus der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

Bei den unter der Creative Commons Lizenz BY­ SA veröffentlichten Werken handelt es sich um 2,8 Millionen Seiten historischer Bücher und 17.000 alte Drucke und Handschriften. Diese werden von der Bibliothek seit 1999 digitalisiert und im Internet verfügbar gemacht. Mit diesem Schritt reagierte die Bibliothek darauf, dass der Bedarf an möglichst bequem nachnutzbaren Digitalisaten seitens der Forschung wuchs. Dem Wunsch der Forscher, die Werke der Bibliothek wissenschaftlich möglichst flexibel nutzen zu können, stand wohl in den letzten Jahren die Nutzungsordnung der Bibliothek im Wege, die noch aus dem Druckzeitalter stammte. Viele Nutzer waren sich nicht sicher, wie sie mit den Digitalisaten verfahren dürfen, wozu auch die vielen Abmahnwellen gegen illegal genutztes Bildmaterial im Internet beitrugen.

»Wir möchten den Nutzern größtmögliche Freiheit im Umgang mit unseren Quellen gewähren. Öffentliche Einrichtungen haben aus unserer Sicht eine Verpflichtung, das so zu handhaben«, äußerte sich Thomas Stäcker, der stellvertretende Leiter der Herzog August Bibliothek zu der Entscheidung, die Digitalisate unter der Creative Commons Lizenz BY­ SA zu veröffentlichen und die Nutzungsordnung entsprechend anzupassen. Neben den schon genannten Werken veröffentlichte die Bibliothek auch auch die von ihr erstellten Volltexte und digitalen Editionen unter der CC-Lizenz. Die Bibliothek möchte so dem Vorbild der Open-Source-Bewegung folgen und sicherstellen, dass Quellen und Forschungsergebnisse optimal nutzbar sind und eine offene und freie Wissenschaftskultur fördern.

Mit der Creative Commons Lizenz BY­ SA dürfen Forscher und andere Personen die Digitalisate nach Belieben nutzen und weiter veröffentlichen. Die Lizenz fordert lediglich, dass die ursprünglichen Quellen genannt werden und die Weitergabe unter den gleichen Bedingungen erfolgt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung