Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 12. Juni 2013, 13:27

Software::Büro

LibreOffice lässt nach Fehlern suchen

In einem neuen Wettbewerb lässt das LibreOffice-Projekt nach Fehlern suchen und ruft alle Anwender und Interessenten dazu auf, Bugs zu suchen, zu reproduzieren und an das Projekt zu senden. Die fleißigsten Einsender sollen mit Sachpreisen belohnt werden.

Menüpunkt für Dialog für Abfrageeigenschaften in LibreOffice 4.1

LibreOffice

Menüpunkt für Dialog für Abfrageeigenschaften in LibreOffice 4.1

Beginnend vom 20. Juni an sollen zwei Wochen lang im Zuge des »Bug Triage Contests« Fehler in der freien Büro-Suite LibreOffice gesucht und reproduziert werden. Wie die Mitglieder auf der Seite des Projektes bekannt gaben, sei es für die Entwickler wichtig, dass Fehler nicht nur gemeldet, sondern auch reproduziert werden können. Eine noch so schöne Beschreibung hilft wenig, wenn das Problem lediglich unter bestimmten Umgebungen auftritt und von keinem der Entwickler eingegrenzt werden kann.

Dementsprechend sind Anwender und Freunde der Büro-Suite dazu aufgerufen, ab Ende der kommenden Woche dediziert nach nicht bestätigten Fehlern zu fahnden und zu versuchen, sie zu reproduzieren. Dabei gilt die Devise, dass priorisiert gemeldete, aber nicht bestätigte Fehler zu der kommenden Version 4.1 angegangen werden sollen. Im Moment listet der Bugtracker des Projektes über 1100 Fehler, die Anwender in LibreOffice gefunden haben wollen, ohne dass sie aber reproduziert werden konnten.

Fotostrecke: 6 Bilder

Menüpunkt für Dialog für Abfrageeigenschaften in LibreOffice 4.1
Dialog für Abfrageeigenschaften in LibreOffice 4.1 Base
Anzeige der Anzahl ausgewählter Zellen in LibreOffice 4.1 Calc
»Schrittweiser« Linientyp in LibreOffice 4.1 Calc
Textrahmen in LibreOffice 4.1 Writer können einen Gradienten als Hintergrund haben
Mitmachen kann laut Auskunft der Verantwortlichen jeder, der Interesse an der Suche nach Fehlern hat. Wie Joel Madero in seinem Blogeintrag schreibt, reichen schon zehn Minuten aus, um unter Umständen einen kritischen Fehler nachstellen zu können. Belohnt werden die Einsender mit Sachpreisen. So sollen die ersten zehn Teilnehmer, die sich der Suche anschließen, jeweils ein Libre-Office-T-Shirt erhalten. Zudem planen die Organisatoren, die fünf fleißigsten Teilnehmer ebenfalls mit einem Shirt zu belohnen.

Das Ende der Aktion ist für den 5. Juli 2013 geplant. Die Gewinner des Wettbewerbs sollen 14 Tage nach dem Ende der Aktion ermittelt werden. Teilnahmebedingungen sowie Hinweise zur Mitarbeit finden Interessenten auf der Projektseite.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 14 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: kein rundes Textfeld (Nervkuh, Do, 13. Juni 2013)
kein rundes Textfeld (A, Do, 13. Juni 2013)
Re[4]: sorry, Verbesserungswahn! (Nervkuh, Do, 13. Juni 2013)
Re[3]: sorry, Verbesserungswahn! (milebrega, Do, 13. Juni 2013)
Re[5]: gconf für GTK (Nervkuh, Do, 13. Juni 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung