Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 21. Juni 2013, 12:01

Software::Groupware

OX App Suite für UCS vorgestellt

Ab sofort steht die Kommunikations- und Zusammenarbeits-Software OX App Suite von Open-Xchange in einer speziell angepassten Variante für Univentions Infrastrukturlösung Univention Corporate Server (UCS) 3.1 zur Verfügung.

Univention App Center

www.univention.de

Univention App Center

Die neue im Univention App Center verfügbare OX App Suite ist ein browser-basierter Desktop, der Anwendern Daten und eine durchgängige Bedienung auf vielen Endgeräten liefert. OX App Suite umfasst neben dem Portal, das dem Anwender nach dem Login einen Überblick über all seine Aktivitäten gibt, integrierte Apps für die Bearbeitung von E-Mails, Kontakten und Terminen, die in Echtzeit um Informationen aus sozialen Netzwerken ergänzt werden können. Abgerundet wird OX App Suite mit einer App zur Verwaltung von Bildern, Audio-, Video- und Office-Dateien. Mit Hilfe der Open-Xchange Mobility-Lösungen werden E-Mails, Dateien, Aufgaben, Kontakte und Kalendereinträge automatisch auch mit Tablets, iOS-, Android- und Windows Phone-Smartphones synchronisiert.

Durch die Integration mit dem Univention Corporate Server (UCS) können nun die Nutzer von OX App Suite und die komplette Lösung direkt im Webinterface von UCS verwaltet werden. UCS selbst ist eine auf Debian beruhende Distribution mit integrierter zentraler Verwaltung von Servern, Diensten, Clients, Desktops und Benutzern sowie von unter UCS betriebenen virtualisierten Computern. Die in UCS enthaltenen Eigenentwicklungen der Univention GmbH wurden bis Version 2.3 unter der GNU GPL veröffentlicht. Mit dem Erscheinen von Version 2.4 wechselte das Unternehmen auf die GNU AGPL.

Univention Corporate Server 3.1 ist für die 32-Bit- und die 64-Bit-x86-Architektur verfügbar. Interessierte können auf der Seite des Unternehmens ein kostenfreies Installationsimage der Lösung herunterladen. Anschließend können sie über Univention App Center eine OX App Suite für bis zu fünf Anwender installieren.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung