Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 3. Juli 2013, 11:01

Software::Web

SeaMonkey 2.19 veröffentlicht

Die SeaMonkey-Entwickler haben ihre aus Webbrowser, E-Mail-, Newsgroup- und RSS-Client, IRC-Chat und HTML-Editor bestehende Internetapplikationensuite in der Version 2.19 veröffentlicht. SeaMonkey nutzt zu großen Teilen Quellcode der Mozilla-Anwendungen Firefox, Thunderbird, Sunbird und Miro. Aus dem Grund ist SeaMonkey kompatibel zu vielen Mozilla-Plugins und -Themes.

SeaMonkey 2.19

SeaMonkey Project

SeaMonkey 2.19

SeaMonkey 2.19 profitiert zu großen Teilen von den Neuerungen des vor wenigen Tagen veröffentlichten Firefox 22. Dazu zählen eine erhöhte Geschwindigkeit durch die optimierte asm.js-Bibliothek und verbessertes WebGL-Rendering sowie eine verbesserte Speichernutzung. CSS3 Flexbox und eine neue Web Notifications API wurden implementiert und aktiviert. Es gibt ferner eine ClipboardData-API, mit deren Hilfe JavaScript auf auf die Zwischenablage eines Nutzers zugreifen kann.

Zu den SeaMonkey-Neuerungen gehören Benachrichtigungen für blockierte gemischte Inhalte und die Möglichkeit, Cookies von Drittanbietern auf besuchten Webseiten zu verbieten. Im E-Mail-Client wird der Status aller ausgewählten Nachrichten geprüft, die ein Anwender als »Gelesen« markieren möchte. Zuvor prüfte SeaMonkey nur den Status der ersten Nachricht. Die Such-Option im Kontext-Menü ist jetzt auch für Textareas und Input-Felder verfügbar. Die Entwickler behoben zudem mehrere Fehler, so dass Seamonkey nun stabiler läuft. Alle Änderungen, Fehlerkorrekturen und Neuerungen verglichen mit der Vorgängerversion finden sich auf der zur aktuellen Version gehörigen Änderungsseite.

SeaMonkey ist in 26 Sprachen übersetzt und läuft unter Linux, Mac OS X und Windows. Die Internetapplikationensuite erfordert unter Linux mindestens einen Rechner mit einem Pentium (ab 233 MHz), 128 MB Arbeitsspeicher und 50 MB freien Festplattenspeicher sowie GTK+ ab Version 2.18, GLib ab 2.22, Pango ab 1.14, X.Org >=1 und libstdc++ ab 4.3. SeaMonkey 2.19 ist auf der Download-Seite des Projekts verfügbar.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung