Login


 
Newsletter
Werbung
Mi, 10. Juli 2013, 09:16

Gemeinschaft::Personen

Seth Vidal tödlich verunglückt

Seth Vidal, der Entwickler des Paketverwaltungssystems Yum, ist bei einem Fahrradunfall ums Leben gekommen. Der Red Hat-Entwickler, der auch Beiträge zu Fedora und CentOS leistete, wurde nur 36 Jahre alt.

Seth Vidal

Seth Vidal

Seth Vidal

Laut einem Pressebericht war Vidal in seiner Heimatstadt Durham nach Einbruch der Dunkelheit mit dem Fahrrad unterwegs, als ihn ein von hinten kommendes Auto erfasste. Vidal starb kurz darauf im Krankenhaus. Der Fahrer des Autos beging Unfallflucht. Er hat sich allerdings in der Zwischenzeit der Polizei gestellt und wurde inhaftiert.

Wie die Fedora-Projektleiterin Robyn Bergeron schrieb, wird Vidal schmerzlich vermisst. Vidal studierte an der renommierten Duke University in seiner Heimatstadt Durham in North Carolina, USA. Noch während des Studiums entwickelte er den Paketmanager Yum, der in Fedora, Red Hat Enterprise Linux und den davon abgeleiteten Linux-Distributionen bis heute eingesetzt wird. Nach dem Studium wurde er von Red Hat angestellt. Er arbeitete zudem bei Fedora und CentOS mit. Das ursprüngliche Fedora Extras-System geht auf seine Kappe. Er trat auch mit Vorträgen auf verschiedenen Veranstaltungen auf.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung