Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 18. Juli 2013, 10:46

Software::Distributionen::Red Hat

RHEL 5.10 Beta verfügbar

Red Hat hat die Betaversion 5.10 von Red Hat Enterprise Linux mit Fokus auf Sicherheit und Management-Werkzeuge freigegeben. Außerdem bietet RHEL 5.10 ein Update auf MySQL 5.5 an.

Red Hat

Sinn jeder Unternehmens-Distribution ist eine möglichst lange Unterstützung. So gewährt Red Hat für Red Hat Enterprise Linux (RHEL) mindestens 7 Jahre, optional auch 10 Jahre Support und pflegt daher stets zwei (mitunter auch drei) Entwicklungsstränge gleichzeitig. Jetzt steht für die bereits sechs Jahre alte 5er-Serie der populären Unternehmensdistribution die zehnte Aktualisierung an. Die Beta-Version von RHEL 5.10 steht für Red-Hat-Kunden mit gültigem Abonnement ab sofort im Beta-Kanal von RHN (Red Hat Network) zur Verfügung und bringt unter anderem erstmals die Version 5.5 von MySQL mit.

Eine Aktualisierung auf MySQL 5.5 ist nicht trivial, weil das in RHEL 5 standardmäßig enthaltene MySQL ein anderes Datenbankformat verwendet, was beim Update eine Konvertierung erfordert, die nur über einen Zwischenschritt mit MySQL 5.1 funktioniert. Red Hat legt RHEL 5.10 daher alle drei MySQL-Versionen 5.0, 5.1 und 5.5 bei, gewährleistet aber offenbar weiter Unterstützung für MySQL 5.0. Der offiziellen Produktankündigung zu RHEL 5.10 lässt sich jedenfalls nichts Gegenteiliges entnehmen. Ein Umstieg auf MariaDB ist erst für das kommende RHEL 7 geplant.

Darüber hinaus stellt RHEL 5.10 Beta erweiterte Möglichkeiten zum Verwalten von Red-Hat-Abonnements zur Verfügung. Ferner erleichtert das »Red Hat Support Tool« jetzt den Zugriff auf das Support- und Knowledge-Portal. Im Bereich Sicherheit enthält RHEL 5.10 mit OpenSCAP einen Scanner für das Security Content Automation Protocol.

Weitere Neuerungen lassen sich der Veröffentlichungsmitteilung und den technischen Hinweisen entnehmen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung