Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 19. Juli 2013, 11:43

Software::Spiele

CryEngine für Linux?

Wie einer Stellenausschreibung des deutschen Spieleherstellers Crytek entnommen werden kann, plant das Unternehmen offenbar, seine CryEngine auf Linux zu portieren. Für die Arbeit wird derzeit ein Linux-Programmierer gesucht.

Crysis 3: Szene aus dem Spiel

Crytek

Crysis 3: Szene aus dem Spiel

Das deutsche Entwicklerstudio Crytek, das neben zahlreichen Spielen auch die CryEngine vertreibt, denkt offenbar darüber nach, die Reihe der unterstützten Plattformen um Linux zu ergänzen. Wie aus einer aktuellen Stellenausschreibung des Unternehmens hervorgeht, sucht Crytek nach einem Entwickler, der das Produkt auf das freie Betriebssystem portiert und/oder die Engine pflegt.

Die CryEngine stellt eine 3D-Spielengine für verschiedene Systeme dar. Das erste Spiel, das auf diese Engine aufsetzte, war das ebenfalls von Crytek entwickelte Far Cry, das bereits im Jahre 2004 erschien. Die aktuelle Version 3 der Engine findet in zahlreichen Spielen und Anwendungen ihren Einsatz. Der prominenteste Vertreter stellt dabei das Flagschiff »Crysis 3« dar, das Anfang des Jahres erschien und mit zahlreichen Preisen, darunter auch für die Grafik, ausgezeichnet wurde. Weitere Lizenznehmer sind unter anderem die Rüstungsfirmen Lockheed Martin und Thyssen Krupp Marine Systems.

Mit der Freigabe der CryEngine für Linux würde das freie Betriebssystem um eine weitere hochkarätige Engine zur Spiele- und Anwendungsentwicklung bereichert werden. Seit Anfang 2013 ist die Source-Engine vom US-Entwickler Valve unter Linux verfügbar. Auch die Unity-Engine unterstützt Linux. Zudem wird bereits seit geraumer Zeit darüber spekuliert, dass auch die Tech5-Engine von id Software Linux unterstützen soll.

Fotostrecke: 4 Bilder

Crysis 3: Szene aus dem Spiel
Crysis 3: Szene aus dem Spiel
Crysis 3: Szene aus dem Spiel
Crysis 3: Szene aus dem Spiel
Wie weit die Entwicklung der Engine für Linux vorangeschritten ist, ist noch unklar. Das Unternehmen selbst wollte sich auf Anfrage zum Stand der Portierung nicht äußern und verwies auf eine spätere Ankündigung. Dementsprechend ist davon auszugehen, dass die Arbeiten ernst gemeint sind und die CryEngine für Linux durchaus vorstellbar ist.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 22 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Nur *ein* Programmierer? (oha, Mi, 24. Juli 2013)
Re[4]: Nur *ein* Programmierer? (ah, Di, 23. Juli 2013)
Re[3]: Für mich Logisch (ah, Di, 23. Juli 2013)
Re[4]: Für mich Logisch (ah, Di, 23. Juli 2013)
Re[3]: Für mich Logisch (McBain, Mo, 22. Juli 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung