Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 24. Juli 2013, 13:56

Software::Systemverwaltung

TKmon: Einfache Oberfläche für Icinga

Die von der Thomas-Krenn.AG und Netways entwickelte freie Weboberfläche TKmon steht ab sofort zum Download bereit.

Call-Home-Service in TKmon 1.3

Thomas Krenn AG

Call-Home-Service in TKmon 1.3

Bisher verlangten die zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten von Icinga dem Nutzer durchaus ein gewisses Maß an Linux-Know-how ab. Wer damit nicht dienen konnte, stieß hier schnell an seine Grenzen. Das nun verfügbare TKmon soll die Anwendung künftig erleichtern und den Service für den Kunden verbessern. Die Webanwendung ergänzt das beliebte Netzwerküberwachungsprogramm durch eine benutzerfreundliche Oberfläche. Die wichtigsten Statusinformationen der überwachten Server sind direkt zugänglich, und das Einrichten von Hosts und Services wird über verständliche Eingabemasken vorgenommen. Zusätzlich bietet TKmon die Option eines sogenannten Call-Home-Services.

Fotostrecke: 5 Bilder

Call-Home-Service in TKmon 1.3
Statusübersicht in TKmon 1.3
Definition eines Hosts in TKmon 1.3
Definition eines Services in TKmon 1.3
Schnittstelle zur Icinga-Instanz in TKmon 1.3
Der Call-Home-Service ist ein zusätzliches Angebot der Thomas-Krenn.AG. Dabei sendet im Falle einer Störung ein Alert-Generator eine automatische Benachrichtigung an das Thomas Krenn Support-Team, das unmittelbar mit der Problemlösung beginnen kann. Dieser Dienst ist ab sofort für 99 Euro, später für 199 Euro, verfügbar.

Der Call-Home-Service eignet sich für alle, die ihre Thomas Krenn Server mit Icinga, Nagios oder TKmon überwachen. Die Benachrichtigung von Thomas Krenn erfolgt immer verschlüsselt. So wird gewährleistet, dass übertragene Daten nicht von Dritten eingesehen werden können. Der Anbieter verspricht, auf die Privatsphäre zu achten und ausschließlich Informationen zu übertragen, die zur Behebung von Hardware-Problemen erforderlich sind. Alle Komponenten zum Versenden von Benachrichtigungen sind im Quellcode als freie Software verfügbar.

TKmon liegt aktuell in Version 1.3.0 vor und steht unter der GPLv3. Das Programm steht zum Download im Quellcode und als Ubuntu-Pakete zur Verfügung. Der aktuelle Entwicklungsstand ist im Git-System von Netways einsehbar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 1 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung