Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 1. August 2013, 12:12

Software::Groupware

MyKolab.com: Sicheres Groupware-Hosting aus der Schweiz

Kolab Systems hat die Cloud-Version der Groupware Kolab unter dem Namen MyKolab.com gestartet. Der aus der Schweiz bereitgestellte Dienst soll echte Privatsphäre gewährleisten und ausschließlich freie Software einsetzen.

Fotostrecke: 9 Bilder

Editieren von Benutzern
Editieren von Objekttypen
Adressbuch
Bearbeiten eines Termins
E-Mail-Client
Nach einem im Februar dieses Jahres gestarteten öffentlichen Betatest geht der Cloud-Dienst MyKolab.com genau am Schweizer Nationalfeiertag in Betrieb. Der Dienst wird nach Angaben von Kolab Systems deshalb in der Schweiz betrieben, weil die Schweiz strenge Datenschutzgesetze besitzt und die »Leidenschaft für die persönliche Freiheit und Privatsphäre« seit über 700 Jahren zentral in ihrer Kultur verankert hat.

MyKolab.com bietet nicht nur einfach E-Mail, sondern eine vollständige Groupware-Funktionalität: Mehrere Adressbücher, geteilte Kalender, Aufgabenverwaltung und Synchronisierung mit nativen Programmen und mobilen Geräten. Es erspart den Benutzern, die keine Dienste wie die von Google verwendet wollen, die Einrichtung eines eigenen Servers. Anders als die Angebote anderer Dienstleister beruht es auf freier Software und damit auf Freiheit und Offenheit. Wie wichtig dies ist, haben die Veröffentlichungen von Edward Snowden zu PRISM deutlich gemacht. Daher legte Kolab Systems nach eigenen Angaben großes Gewicht darauf, vorbildlich vorzugehen. Das soll sich insbesondere in den Datenschutzrichtlinen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zeigen.

Das Angebot richtet sich in erster Linie an Unternehmen, die sich vor Wirtschaftsspionage schützen wollen, die auch ein Teil von PRISM ist. Privatpersonen, die nicht von Geheimdiensten überwacht werden wollen, können auch von MyKolab.com profitieren. Es ist möglich, existierende Domains mit MyKolab.com zu benutzen und alle Angestellten problemlos auf den neuen Dienst zu migrieren. Alle Interessenten können sich ab sofort für den Dienst anmelden. Der Dienst steht für einzelne Benutzer ab 10 Schweizer Franken monatlich zur Verfügung; bei einer jährlichen Zahlung entfallen die Einrichtungskosten.

Die Groupware-Lösung Kolab umfasst die üblichen Funktionen wie E-Mail, Kalender, Notizen, Aufgaben und Kontakte und ist durch Zusammenarbeit von Unternehmen, unabhängigen Entwicklern und Kunden entstanden. Ursprünglich für ein Pilotprojekt einer deutschen Bundesbehörde entwickelt, wurde die Software in Version 1.0.x (Kolab-1) als Ersatz für Exchange auf dem LinuxTag 2003 vorgestellt. Mittlerweile wird die Lösung als ein eigenständiges Projekt unter den Fittichen der Kolab Systems AG entwickelt. Sie setzt überwiegend auf Komponenten aus der Gemeinschaft auf. Als Clients können unter anderem das KDE-Programm Kontact, Mozilla Thunderbird & Lightning oder Microsoft Outlook eingesetzt werden. Aktuell ist die im Januar 2013 erschienene Version 3.0.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung