Login


 
Newsletter
Werbung

Fr, 23. Juli 1999, 05:41

Unternehmen

innominate AG gegründet

Durch die Gründung der innominate AG mit Sitz in Berlin wurde der Grundstein für weiteres Wachstum und den Zugang zu den Kapitalmärkten gelegt.

Nach der Beteiligung des Venture-Capital-Unternehmens bmp AG im Mai 1999 ist das der nächste logische Expansionsschritt, um sich im hochdynamischen Linux-Markt entsprechend zu positionieren.
Die beiden Vorstandsposten werden von den Gründern Raphael Leiteritz und
Sascha Ottolski bekleidet. Der Aufsichtsrat der innominate AG ist durch
seine Zusammensetzung für die Rolle als Berater und Kontrollinstanz
prädestiniert. Es konnten folgende Personen gewonnen werden:
- Ralf Hoffmann (Vorsitzender), Rechtsanwalt und Steuerberater, Berater StartUp, Venture Capital und IPO im Bereich Technologie-Unternehmen
- Jens Arnold, Dipl.-Kaufmann, Prokurist Investment Banking DG-Bank, Begleitung verschiedener Börsengänge
- Roland Schulz, Dipl.-Physiker, selbständiger Unternehmensberater, Mitglied der Jury des Berliner Businessplanwettbewerbes

"Unsere Vision ist die bundesweite Marktführerschaft im Bereich unabhängiger Linux-Dienstleistungen", faßt Raphael Leiteritz zusammen. "Um unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen vor Ort bieten zu können, streben
wir an, die Mitarbeiterzahl 1999 auf ca. 30 zu verdoppeln und überregional zu expandieren", ergänzt er.
innominate wurde im Mai 1997 gegründet und Anfang 1998 als Landessieger des StartUp-Gründungswettbewerbs von Stern, Sparkassen und McKinsey ausgezeichnet.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung