Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 12. August 2013, 13:16

Software::Distributionen::Gentoo

Sabayon Linux 13.08 unterstützt systemd

Die Macher der auf Gentoo basierenden, benutzerfreundlichen Linux-Distribution Sabayon haben den Snapshot 13.08 veröffentlicht. Sabyon ist eine Rolling-Release-Distribution, deren Pakete kontinuierlich aktualisiert werden. Die Snapshots dienen als Ausgangsbasis, falls ein System neu aufgesetzt werden soll.

Sabayon Project

Sabayon 13.08 basiert auf einem Kernel 3.10.4 mit BFQ-I/O-Scheduler. Den Entwicklern ist es gelungen, das bisherige Init-System OpenRC auf Systemd umzustellen. OpenRC wird aber noch weiter aktiv unterstützt werden. Anwender, die bereits mit Sabayon arbeiten, können mithilfe des Kommandos eselect init von einem zum anderen Init-System wechseln. Als Desktop-Umgebungen sind in Sabayon 13.08 Gnome 3.8.4, KDE 4.10.5, MATE 1.6.2 sowie Xfce 4.10 enthalten. Gnome 3.8 war in der Vergangenheit von den Sabayon-Entwicklern zurückgehalten worden, weil es stark von Systemd abhing. Jetzt, wo Sabayon auch reibungslos mit Systemd läuft, funktioniert Gnome 3.8 auch mit OpenRC.

Die in den Sabayon-Desktop-Varianten enthaltene freie Bürosuite LibreOffice liegt in der Version 4.1 vor. Das Gentoo-Derivat unterstützt UEFI SecureBoot für 64-Bit-Abbilder und nutzt Plymouth als Splash-System. Es gibt darüber hinaus ein neues, hochauflösendes Artwork. Die Entwickler überarbeiteten ihren Linux-Kernel-Release-Prozess. Jetzt werden neue Kernel innerhalb von 36 Stunden nach ihrer Veröffentlichung in das Sabayon-Limbo-Repositorium (unstable) eingepflegt.

Sabayon Linux 13.08 kann als DVD-Abbild in den vier Desktop-Varianten jeweils für 32- und 64-Bit-Architekturen von verschiedenen Spiegelservern heruntergeladen werden. Anwender, die anstelle einer Desktop-Umgebung einen reinen Window-Manager oder einen kommandozeilenbasierten Server bevorzugen, können auf Sabayon Minimal zurückgreifen und ihr System von Grund auf ganz ihrem Gusto entsprechend gestalten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung