Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 26. August 2013, 09:47

Software::Desktop::Gnome

GNOME 3.10 Vorschau mit erster Betaversion

Mit Erscheinen der ersten Betaversion 3.9.90 zu Gnome 3.10 ist die Entwicklung zur nächsten Version der Desktopumgebung weitestgehend abgeschlossen. Änderungen an den Programmierschnittstellen und der Benutzerschnittstelle bedürfen ab diesem Punkt der Zustimmung des Veröffentlichungsteams.

Kopfzeile in Gnome 3.10

Gnome

Kopfzeile in Gnome 3.10

Die herausragenden Verbesserungen in der vorliegenden Version sind neben dem Einbinden einiger neuer Pakete die Vorbereitung auf den Display-Manager Wayland, die Umgestaltung des Statusmenüs und die Umgestaltung der Systemeinstellungen.

Die augenfälligste Neuerung ist der Wegfall der Fensterdekorationen am oberen Rand eines Fensters. Das Gnome-Team hatte bereits mit einem anderen Ansatz versucht, die Titelzeile bei maximierten Fenstern zu verstecken. Das warf aber das Problem auf, dass beispielsweise Bedienelemente wie der »Schließen«-Knopf keinen Platz mehr hatten und die Titelleiste bei nicht-maximierten Fenstern trotzdem vertikal noch Platz verschwendete, wie Gnome-Entwickler Matthias Clasen in seinem Blog erläutert.

Fotostrecke: 5 Bilder

Kopfzeile in Gnome 3.10
Gnome-Music
Gnome-Photos
Datum und Zeit
Systemeinstellungen
In Vorbereitung auf Wayland wurde jetzt das Konzept umgekrempelt und eine Kopfzeile eingeführt, die Client-seitig gezeichnet wird und den Bedienelementen auch bei maximiertem Fenster Platz bietet. Noch sind längst nicht alle Anwendungen auf die neue Kopfzeile umgestellt, da dies in jeder Anwendung separat implementiert werden muss. Beurteilen kann man die Umgestaltung jedoch bereits beim Dateimanager Nautilus sowie bei den neu hinzugekommenen Anwendungen Gnome-Music und Gnome-Photos.

Desweiteren wurden das Status- und das Systemmenü kombiniert, und das neue Menü bietet nun unter anderem zusätzlich den Einträgen für Lautstärke und Netzwerk Raum und soll so für mehr Übersicht sorgen. Einige Veränderungen wurden auch am Control-Center vorgenommen. So lässt sich etwa für den Desktop im ge- und im entsperrten Zustand jeweils ein anderes Hintergrundbild festlegen. Die Einstellungen für Datum und Zeit wurden überarbeitet, ebenso die allgemeinen Systemeinstellungen.

Gnome-Photos

Gnome

Gnome-Photos

Die Anwendungen Gnome-Music und Gnome-Photos sind ebenso neu aufgenommen worden wie die Notiz-Applikation Bijiben. Das ebenfalls neue Gnome-Maps liegt als Vorabversion vor. Gnome-Music soll einmal den Standardplayer Rhythmbox ablösen.

Der weitere Veröffentlichungszeitplan sieht für Anfang September eine zweite Betaversion vor, Mitte September soll dann ein Veröffentlichungskandidat erscheinen, gefolgt von der endgültigen Freigabe von Gnome 3.10.0 am 25. September. Wer Gnome 3.9.90 aus den Quellen bauen möchte, findet auf dem Gnome-FTP-Server dazu sowohl die Kern-Pakete als auch die Apps. Einige Distributionen werden vermutlich in absehbarer Zeit Binärpakete zum Testen für ihre Nutzer bereitstellen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 13 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: ich mag gnome 3 (Schön!, Fr, 30. August 2013)
ich mag gnome 3 (freund, Mo, 26. August 2013)
Re[4]: Buttons & Fensterleiste (Herzlos, Mo, 26. August 2013)
Re[2]: Buttons & Fensterleiste (Herzlos, Mo, 26. August 2013)
Re[3]: Buttons & Fensterleiste (Herzlos, Mo, 26. August 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung