Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 26. August 2013, 09:12

Software::Kernel

Linux 3.11-rc7 und 22 Jahre Linux

Linus Torvalds hat Linux 3.11-rc7 angekündigt, den voraussichtlich letzten Veröffentlichungskandidaten von Linux 3.11. Seine Ankündigung nimmt Bezug auf die historische Ankündigung von Linux vor genau 22 Jahren.

Linus Torvalds, Initiator des Linux-Kernels

Linux Foundation

Linus Torvalds, Initiator des Linux-Kernels

»Hallo alle da draußen, die Minix benutzen - Ich mache ein (freies) Betriebssystem (nur ein Hobby, wird nicht groß und professionell wie GNU) für 386(486) AT-Klone. Es ist in der Mache seit April und wird allmählich fertig. Ich begrüße jedes Feedback über Dinge, die die Leute in Minix mögen oder nicht mögen, da mein Betriebssystem ihm etwas ähnelt (gleiches physisches Layout des Dateisystems (aus praktischen Gründen) unter anderem).

Ich habe derzeit bash(1.08) und gcc(1.40) portiert, und die Dinge scheinen zu funktionieren. Das impliziert, dass ich in wenigen Monaten etwas praktisch Nutzbares haben werde, und ich würde gerne wissen, welche Features die meisten Leute wünschen würden. Alle Vorschläge sind willkommen, aber ich verspreche nicht, sie auch zu implementieren :-)«

Wer kennt diese legendäre Ankündigung nicht, die der finnische Student Linus Torvalds vor 22 Jahren, am 25. August 1991, per Usenet an die Welt - soweit sie ans Internet angebunden war - richtete. Exakt 22 Jahre später hat sich vieles verändert. Doch neue Versionen von Linux stehen weiterhin bevor. So steht jetzt Linux 3.11-rc7 bereit und ist wahrscheinlich die letzte Gelegenheit, Linux 3.11 vor der Veröffentlichung zu testen und Feedback zu geben. Voraussichtlich wird Linux 3.11 am 1. September erscheinen, falls nichts dazwischen kommt, was weitere Tests erfordert.

Das Jubiläum nahm Torvalds zum Anlass, die Ankündigung auf Google Plus mit kleinen Anpassungen genau so zu formulieren wie die Original-Ankündigung. Die Erwähnung von 386 musste er allerdings streichen, da die neuesten Kernel den obsoleten Chip nicht mehr unterstützen; dafür kam »fast alles andere unter der Sonne« hinzu. »Nur ein Hobby, obwohl es groß und professionell ist«, »es ist in Arbeit seit April 1991 und immer noch nicht fertig« und »andere haben den Userspace übernommen und die Dinge scheinen immer noch zu funktionieren« sind weitere kleine Aktualisierungen des ursprünglichen Textes.

Kernel und Patch-Dateien sind wie üblich von zahlreichen Spiegelservern von kernel.org herunterzuladen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung