Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 11. September 2013, 17:05

Software::Kernel

Kernel: Festplattenfehler wirbelt Merge-Prozess durcheinander

Ein Hardware-Fehler hat die noch zu erledigende Arbeit beim integrieren von Funktionen des neuen Kernels in das Daten-Nirvana gerissen. Nun bittet der Linux-Initiator Linus Torvalds die Entwickler um das erneute Senden von Pull-Requests.

Larry Ewing

Dass ein Datenspeicher endlich ist, wird einem Anwender oder aber auch manch einem Administrator spätestens dann bewusst, wenn die Festplatte »stirbt« und die Arbeit von Tagen oder gar Monaten womöglich für immer im Daten-Nirvana landet. So passiert es keinem geringeren als dem Maintainer des Linux-Kernels, Linus Torvalds.

Wie der Kernel-Hacker auf der Liste des Linux-Kernels bekannt gab, hat seine SSD-Festplatte den Geist aufgegeben und die Früchte der Arbeit eines ganzen Tages verschlungen. Wichtige Daten seien auf der korrumpierten Festplatte nicht gewesen, so Torvalds. Verloren gegangen sind allerdings diverse Pull-Requests, die er bis dahin nicht abarbeiten konnte und die wohl nun unbeantwortet bleiben. Sicher könne er sich dessen aber nicht sein.

Kernel-Entwickler, die Torvalds einen Request geschickt haben, der noch nicht abgearbeitet wurde, sollen deshalb den Maintainer noch einmal kontaktieren. Er versuche zwar, seine Daten zu retten, eine Garantie dafür gebe es aber nicht. Seinem Rechner sei es nicht einmal möglich, den Bootsektor der Festplatte zu sehen.

Der Ausfall des Geräts ist ärgerlich - nicht nur für Torvalds, denn die Kernel-Entwickler durchlaufen gerade die Integrationsphase für neue Funktionen, in dem unter anderem neue Funktionen in den Kernel implementiert werden. Sollte es Torvalds nicht gelingen, sein System wieder zum Leben zu erwecken, so plant er, die Änderungen auf seinem Laptop durchzuführen. Ob der Vorfall einen direkten Einfluss auf den Kernel haben wird, kann er noch nicht abschätzen. Da es sich aber offenbar nur um wenige Requests handelt, dürfte der Schaden recht gering sein.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 27 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Ja, ja die Datensicherung ;-) (Sie haben vergessen, Ihren Nam, Sa, 14. September 2013)
Re[4]: Ja, ja die Datensicherung ;-) (haben vergessen, Ihren Namen e, Sa, 14. September 2013)
Re: Wer ist Schuld - Torvalds oder das Notebook? (HK, Fr, 13. September 2013)
Wer ist Schuld - Torvalds oder das Notebook? (Herzlos, Fr, 13. September 2013)
Re[2]: Findet aus mir... (Herzlos, Fr, 13. September 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung