Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 12. September 2013, 10:03

Software::Spiele

Noch 13 Tage Humble Indie Bundle 9

Die Humble Bundles sind mittlerweile eine Institution, vor allem, da neben den Entwicklern auch wohltätige Zwecke mit Geld bedacht werden. Jetzt ist Indie Bundle 9 erschienen.

FTL: Faster than Light

Subset Games

FTL: Faster than Light

Humble Indie Bundle 9 bringt insgesamt sechs Spiele inklusive der Soundtracks, die alle DRM-frei und plattformunabhängig sowohl unter Windows als auch unter Linux und Mac OS X spielbar sind. Zwei der Spiele werden erst entsperrt, wenn der Käufer mehr als den Durchschnittspreis von derzeit 4,57 US-Dollar zahlt. Wer mehr als einen Dollar bezahlt, erhält auch einen Steam-Key dazu.

Bei den Spielen handelt es sich um »Trine 2: Complete Story«, »Mark of the Ninja«, »Eets Munchies«, »Brütal Legend«, »FTL: Faster Than Light« und »FEZ«. Die beiden letzten Spiele sind gesperrt.

»Trine 2« von Frozenbyte ist ein Action-Puzzle-Spiel, in dem der Spieler als einer von drei Helden dem Pfad durch eine gefährliche, fantastische Märchenwelt folgt.

»Mark of the Ninja« von Klei Entertainment ist ein Jump & Run-Stealth-Game, dessen Reiz in der 2D-Darstellung liegt. Der Spieler meuchelt als tödlicher Ninja in einem Dutzend Levels aus dem Schatten heraus seine Feinde.

In »Eets Munchies«, ebenfalls von Klei, geht es um Puzzeln. Die Eets sind ausgebrochen und der Spieler muss sie mit Kuchen locken und einfangen. Ein Puzzle-Game mit guter Physik für Familien-Spielspaß.

Ein anderes Kaliber ist »Brütal Legend« von Double Fine Productions. Das Spiel versetzt den Spieler in die Figur des Roadies Eddie Riggs, der eine Rock-Tour am Laufen halten muss. Motorrad-Zombies haben etwas dagegen. Dazu gibt es jede Menge Metal-Musik.

Das Weltraum-Taktikspiel »FTL: Faster than Light« von Subset Games ist ein Retro-Titel im Stil der 80er Jahre und schickt den Spieler auf eine Reise voller Quests von einem Ende des Universums zum anderen.

Zu guter Letzt ist da noch »FEZ«, ein Puzzle/Plattform-Videospiel von Polytron Corporation. FEZ spielt mit den Dimensionen, wenn der Spieler 32 auf der ganzen Welt verstreute Würfel wieder einsammeln muss, um seine zweidimensionale Welt wieder herzustellen.

Das Spielebündel wurde bisher rund 270.000 mal gekauft. Lag der gezahlte Durchschnittspreis bei 4,57 US-Dollar, so zeigten sich die Linux-Anwender mit gezahlten 7,00 US-Dollar etwas spendabler als die Windows-Nutzer, die im Schnitt 4,28 Dollar zahlten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung