Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 16. September 2013, 17:57

Software::Distributionen

Sailfish OS erreicht Android-Kompatibilität

Das finnische Unternehmen Jolla hat angekündigt, dass sein Smartphone-Betriebssystem Sailfish OS jetzt mit Android kompatibel ist. Das bezieht sich der Mitteilung zufolge auf die Hardware und die Apps.

Sailfish OS

Jolla

Sailfish OS

Nach dem Ausstieg von Nokia aus der Linux-Mobilgeräte-Entwicklung und dem Betriebssystem Meego gründeten ehemalige Nokia-Mitarbeiter in Finnland die Firma Jolla. Sie entwickelten ein eigenes Smartphone, das mit ihrem eigenen, auf dem Meego-Nachfolger Mer beruhenden Betriebssystem Sailfish OS laufen soll. Die Produktion dieses Smartphones ist offenbar angelaufen, die Lieferung steht jedoch noch aus.

Sailfish OS enthält neben freien Komponenten wie die Basis Mer auch proprietäre, will jedoch laut einer noch nicht lange zurückliegenden Ankündigung offener werden und einige oder gar alle bisher noch unfreien Komponenten unter freien Lizenzen veröffentlichen.

Ein anderes Thema ist die Kompatibilität mit Android. Könnte Sailfish OS Android-Apps ausführen, stünden den Benutzern zahllose Apps zur Verfügung, so dass potentielle Nutzer nicht durch einen Mangel an Apps abgeschreckt werden. Laut der neuesten Mitteilung (PDF) hat Jolla jetzt genau das erreicht. Android-Apps laufen ohne jede Modifikation direkt auf Sailfish OS, behauptet der Hersteller. Zwar sei die Bedienung von Sailfish OS anders und beziehe mehr Gesten ein, doch sollen die Android-Apps uneingeschränkt nutzbar sein. Damit die Apps ihre Benutzer auch auf Sailfish OS finden, will Jolla mit den führenden globalen App-Stores zusammenarbeiten.

Doch nicht nur auf App-Ebene soll Sailfish OS kompatibel mit Android sein, sondern auch auf Hardware-Ebene. Sailfish OS läuft nach Angaben von Jolla nun auf zahlreichen Geräten, die mit Android laufen bzw. für den Einsatz mit Android entwickelt wurden. Ob individuelle Anwender ihr Android einfach durch Sailfish OS ersetzen können, bleibt offen. Interessant kann es für Hardware-Hersteller und größere Telekommunikationsanbieter werden, die lieber Sailfish OS als Android auf bereits bestehender Hardware einsetzen wollen.

Wie Jolla außerdem mitteilt, werden ab nächste Woche Vorbestellungen für die nächste Produktionscharge des Smartphones angenommen. Die Übernahme von Nokia durch Microsoft hat die strategische Position für Jolla und Sailfish OS wesentlich verbessert, gibt sich das Unternehmen zuversichtlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung