Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 17. September 2013, 08:48

Gesellschaft::Wirtschaft

Open Data-Portal in der Schweiz gestartet

In der Schweiz startete jetzt ein Open Data-Portal, um den freien Zugang zu den offenen Datenbeständen des Landes zu gewährleisten.

Open Data in der Datenlandschaft

opensource.com

Open Data in der Datenlandschaft

Im Rahmen der Open Knowledge Konferenz, die derzeit in Genf abgehalten wird, fiel jetzt der Startschuss zu einem Schweizer Open Data-Portal. Zur Eröffnung des von der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit seit 2010 geförderten Projekts wurden die ersten 1600 öffentlichen Datensätze mit vorwiegend Geo- und demografischen Daten eingestellt.

Der Nationalrat der Schweiz hat kürzlich ein Postulat angenommen, das vom Bundesrat einen Masterplan für Open-Government-Data fordert. In der nächsten Woche wird über einen Antrag entschieden, der die systematische Öffnung der Datenbestände des Bundes fordert. Der Bundesrat hatte zudem vergangene Woche einen Bericht zu Open Government Data veröffentlicht, in dem eine nationale Open Government Data-Strategie bis Mitte 2014 angekündigt wird, welche unter anderem den Weg zur Aufhebung einschränkender Nutzungsrechte sowie zur Abschaffung der Gebühren auf Behördendaten klären soll.

Danach ist es an den Behörden, zusammen mit dem Verein Opendata.ch als Repräsentant der Schweizer Open Data-Bewegung die Open Government Data-Strategie zu entwickeln. Das Schweizerische Bundesarchiv publizierte letzthin einen Bericht zu den wirtschaftlichen Auswirkungen (PDF) von Open Government Data, aus dem hervorgeht, dass die Schweiz bei konsequenter Umsetzung mit einem jährlichen Wirtschaftswachstum von rund einer Milliarde Schweizer Franken rechnen kann.

Die Parlamentarier-Gruppe erhofft sich nun, dass Open Data in der Schweiz für alle Verwaltungen und öffentlichen Institutionen zu einem verbindlichen Standard wird und die Behörden ihre durch Steuergelder finanzierten Datenbestände der Öffentlichkeit zugänglich machen. Im Rahmen der im Juni 2013 beschlossenen Open Data Charta der G8-Länder bieten bereits heute über 50 Staaten und internationale Organisationen Open Data an.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung