Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Valve: Linux gehört die Zukunft als Spieleplattform

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von sdfgsdfg am Mi, 18. September 2013 um 20:29 #

Ineressant dürfte das ganze in Konkurrenz zu der neuen Konsolen Generation werden. Mit der Steambox will Valve ja auch ins Wohnzimmer kommen.

Denn vergleicht man das Spieleangebot mit der PS4 oder XBox-One gibt es dort zur Zeit aktuell 0 Spiele. Sofern es Valve schafft große Spielehersteller mit ins Boot zu holen, könnte man da mit der nächsten Generation an Spielen durchaus konkurrenzfähig sein.

  • 0
    Von Herzlos am Mi, 18. September 2013 um 22:07 #

    Die neuen Konsolen sind noch nichtmal auf dem Markt und du fragst schon nach Spielen.

    Natürlich werden die zum Relaunch im Laden stehen.

    GTA 5 ist sicher ein Kandidat der dafür gehandelt wird, Neuauflagen alter Spiele wie Skyrim wird's sicher auch geben.
    Bis die Steambox zu diesen AAA Spielen aufschließen wird, wird es noch sehr lange dauern und ich schätze mal, dass dies von den anderen großen Publishern wie EA und Ubisoft gar nicht erwünscht ist.

    Es wird also eine One Man Show für Valve und ein paar wenigen freien Entwicklerstudios und Indie Entwicklern.


    Sony und MS halten sich da im Vergleich gegneüber EA, Ubisoft und Co sehr zurück, was die Entwicklung eigener Spiele betrifft. Der Überwiegende Teil davon wird dabei nur für die eigene Konsole gepuscht.
    Anders sieht es da bei Valve aus, die Wildern aus EA und Ubisoft in "deren" Revier.
    Also dem PC wo auch EA und Ubisoft ihre Plattformen haben.

    Das man für neue EA Spiele immer Origin braucht, ist da nicht verwunderlich.

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung