Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 20. September 2013, 08:54

Software::Distributionen::OpenSuse

Opensuse 13.1 nähert sich der Fertigstellung

Die Opensuse-Entwickler haben die Betaversion von Opensuse 13.1 veröffentlicht und hoffen auf viele Tester und Rückmeldungen, um während des nächsten Opensuse-Hackatons die aufgespürten Fehler beseitigen zu können. Opensuse 13.1 wird laut Plan am 19. November veröffentlicht.

en.opensuse.org

Mit der Betaversion geht auch der Factory Feature Freeze einher, was nichts anderes bedeutet, als dass von nun an nur noch Fehler korrigiert aber keine neuen Funktionalitäten oder Pakete mehr eingepflegt werden. Opensuse 13.1 beruht auf einem Kernel 3.11.1. Als Init-System wird Systemd 207 eingesetzt. Zum Kompilieren ist das Duo LLVM/Clang 3.3 mit von der Partie. Für dynamische Webseiten gibt es unter anderem PHP 5.4.19. Um diese unkompliziert anzuzeigen, kann auf den Apache-Webserver in der Version 2.4.6 zurückgegriffen werden. Weiterhin zogen Tcl 8.6, Wine 1.7 und Samba 4.1 in Opensuse 13.1 ein.

Die »großen« Desktopumgebungen KDE und Gnome sind in den Versionen 4.11.1 bzw. 3.9.91 vorhanden. Für Freunde schön gesetzter Texte gibt es das umfangreiche TeX- und LaTeX-System Tex Live 2013 und Musikliebhaber können Amarok 2.8 auf ihre Sammlung loslassen. Wer kommandozeilenbasierte Editoren mag, darf sich auf Vim 7.4 freuen. Das zunehmend populärer werdende Dateisystem Btrfs kann während des Installationsvorgangs als favorisiertes Dateisystem ausgewählt werden. Im Opensuse-Team gibt es bereits Überlegungen, Btrfs in zukünftigen Versionen zum Standarddateisystem zu machen.

Als ideale Testumgebung preisen die Opensuse-Entwickler fröhliche Beta-Pizza-Parties. Fehler, die vor dem 27. September auffallen, können im Bugzilla gemeldet werden, damit die Entwickler sie beim ebenfalls teig-tomaten-käselastigen BetaPizza Hackaton beseitigen. Opensuse 13.1 Beta ist als Installations-DVD und Live-Image für DVD oder USB-Stick mit den Desktop-Umgebungen KDE bzw. Gnome im Entwicklerbereich der Distribution erhältlich. Eine Pizzabackanleitung gibt es im Opensuse Pizza Parties-HowTo.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung