Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 24. September 2013, 13:43

Software::Grafik

Nvidia öffnet Teile der GPU-Dokumentation

Der Chiphersteller Nvidia hat Teile der GPU-Dokumentation veröffentlicht und will so die Entwicklung alternativer Treiber, wie beispielsweise Nouveau, vorantreiben.

Nvidia

Während Nvidia beispielsweise für seine Mainboard-Chipsätze die Entwicklung von freien Treibern im Linux-Kernel fördert, findet die Entwicklung der Treiber für die hauseigenen Grafikchips weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Für diese stellt Nvidia einen nach eigener Einschätzung qualitativ hochwertigen Treiber zur Verfügung. Bereits in der Vergangenheit schrieb der Hersteller, dass dieser nicht geöffnet werden könne, da er geistiges Eigentum enthalte, das das Unternehmen nicht veröffentlichen wolle oder könne. Doch stellt das Unternehmen auch keinerlei Dokumentation zur Verfügung, so dass alles Wissen, das in den von der Gemeinschaft entwickelten freien Treibern, insbesondere Nouveau, steckt, durch Reverse Engineering ermittelt werden musste.

Dementsprechend muss sich der Hersteller nicht selten Kritik anhören. Im letzten Jahr wetterte gar der Linux-Erfinder, Linus Torvalds, öffentlich gegen das Unternehmen. Im Anschluss an einen Vortrag der Universität Aalto, während er auf Fragen des Publikums einging, erklärte er, dass Nvidia eines der schlimmsten Unternehmen sei, das an Linux mitarbeite. Er schleuderte gar ein »Fuck you, Nvidia!« gegen das Unternehmen und zeigte demonstrativ seinen Mittelfinger.

Wie der Hersteller nun gegenüber dem Nouveau-Projekt bekannt gab, plant das Unternehmen, diverse Aspekte seiner GPU-Chipsätze zu öffnen und dem Projekt zugänglich zu machen. Den Anfang macht dabei die Dokumentation des Device Control Block (»DCB«) Layouts. Laut Andy Ritger ist zwar davon auszugehen, dass die Nouveau-Entwickler bereits viele Aspekte der Dokumentation kennen, doch erhoffe sich Nvidia von der Veröffentlichung, dass das Projekt ein besseres Verständnis von der Funktionsweise dieser Softwareschicht erhält.

Laut Nvidia wird das Unternehmen auch weitere Teile der Dokumentation öffnen. Wie Ritger schreibt, sollen die Entwickler dazu dem Unternehmen mitteilen, welche Bereiche für sie besonders von Interesse sind. Ferner sollen sie Nvidia mit Fragen löchern. Ritger will allerdings nicht versprechen, alle Fragen beantworten zu dürfen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 18 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Zeichen und Wunder.... (Iuy, Do, 26. September 2013)
Re[3]: Zeichen und Wunder.... (k_tz, Mi, 25. September 2013)
Re[2]: Nvidia, nv, nouveau und vesa (brrrrrr, Mi, 25. September 2013)
Re: Na ja (Herzlos, Mi, 25. September 2013)
Re: Nvidia, nv, nouveau und vesa (Holgerw, Mi, 25. September 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung