Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 25. September 2013, 12:05

Software::Multimedia

GStreamer 1.2 erschienen

Das GStreamer-Projekt hat das Kernsystem und die Plugins des freien Multimedia-Frameworks in Version 1.2 veröffentlicht.

GStreamer ist ein freies Multimedia-Framework, das grundlegende Funktionalität zur Verarbeitung von Datenströmen bereitstellt und als Basis für Multimedia-Anwendungen wie Player, Video-Editoren, Streaming-Media-Anwendungen oder Audio-Mixer genutzt wird. Während der Kern des Frameworks kompakt gehalten wurde, kann das eigentliche System durch eine Plugin-Schnittstelle erweitert und um weitere Funktionalität ergänzt werden. Von GStreamer bereitgestellte Plugins werden dynamisch geladen und stellen unter anderem eine Vielzahl von Codecs, weitere Container-Formate, Ein- und Ausgabetreiber oder Effekte bereit.

GStreamer 1.2 ist nach genau einem Jahr Entwicklung die erste große Aktualisierung von GStreamer 1.0 und vollständig kompatibel mit diesem. Die Entwickler haben nach eigenen Angaben sowohl die Programmier- (API) als auch die Binärschnittstelle (ABI) zur Version 1.0 kompatibel gehalten. Allerdings kamen einige Erweiterungen sowie neue Plugins hinzu.

Wie schon Version 1.0 kann auch GStreamer 1.2 parallel mit der älteren Version 0.10 installiert werden, die von älteren Softwarepaketen eventuell noch benötigt wird. Neben Erweiterungen des APIs ist die wohl größte Änderung gegenüber Version 1.0 das neue Programm gst-play, das man in den Basis-Plugins findet, und das zum einfachen Testen des Abspielens von Medien auf der Kommandozeile dient. Eine Reihe von Plugins wurde neu entwickelt: mssdemux für Microsoft Smooth Streaming, dashdemux für das adaptive Streaming-Protokoll DASH, bluez für die Interaktion mit Bluetooth-Geräten, Dekodierung und Kodierung von JPEG2000, Daala, VP9, WebP (noch ohne Kodierung) und dazu noch die Plugins yadif, srtp, sbc, fluidsynth, midiparse, mfc, ivtv, accuraterip und audiofxbad. Die Plugins dtmf, vp8rtp, scaletempo und rtpmux rückten zu den »guten« Plugins auf.

Daneben gab es zahlreiche weitere Änderungen bei Video (geringere Qualitätsverluste bei Konvertierung), Audio (ditto) und anderen Komponenten. gst-libav nutzt nun libav Version 9, Plugins lassen sich statisch linken, SRTP und DTLS werden unterstützt, die Ereignisverarbeitung wurde verbessert und über 1000 Fehlermeldungen wurden bearbeitet.

Der Quellcode von GStreamer steht bei FreeDesktop.org zum Download bereit. Die Distributionen sind aufgefordert, die neue Version anstelle von Gstreamer 1.0.x, das aber weiter gepflegt wird, zu integrieren.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 1 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Danke! (baka0815, Mo, 30. September 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung