Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 8. Oktober 2013, 12:38

Software::Web

Xwiki 5.2 unterstützt Subwikis

Die in Java implementierte Wiki-software XWiki ist in der Version 5.2 veröffentlicht worden. XWiki steht unter der LGPLv2.1 und bietet einen deutlich größeren Funktionsumfang als viele andere Wikis. Dazu zählen beispielsweise ein Blog, CMS-Funktionalitäten, Dokumentenimport, WebDAV, Suchfunktionen mit Lucene und Solr oder die automatische Ausführung von Aufgaben.

XWiki 5.2 unterstüzt erstmalig Unterwikis, die die einzelnen Nutzer mit »createwiki«-Rechten in ihren Bereichen ohne zusätzliche Erweiterungen anlegen dürfen. Die Subwikis erfordern ein vorbereitetes Wiki-Template. Sobald das vorhanden ist, können alle mit den nötigen Rechten ausgestatteten Nutzer ihre »privaten« Wikis mit Hilfe eines Wizards erstellen.

Ab dieser Version bringt XWiki eine Funktion mit, um Anwendern Suchvorschläge zu unterbreiten. Sie nutzt standardmäßig die seit XWiki 5.1 voreingestellte Suchmaschine Solr und kann an verschiedene Quellen angepasst werden. Ferner werden Anwender ab sofort informiert, wenn eine Suche keine Treffer zu Tage förderte. Der Distribution Wizard bietet die Option, bei einem Update sämtliche Seiten aller existierenden Wikis zu aktualisieren.

Mit dem in dieser Version eingeführten »Active Installs Tracking« möchten die Entwickler verfolgen, wie viele XWiki-Installation rund um den Erdball existieren, ob die Zahl konstant bleibt oder zu- bzw. abnimmt. Zu dem Zweck können XWikis einmal pro Tag ein Datenpaket an einen Server der Entwickler senden, das aus einer einmaligen UUID, der XWiki-Distribution, der Version sowie IDs und Versionen der installierten Erweiterungen besteht. Davon versprechen sich die Entwickler nicht nur Erkenntnisse, wie viele Installationen es gibt, sondern auch, welche Erweiterungen genutzt und wie oft Upgrade durchgeführt werden.

Ab sofort lassen sich in XWikis E-Mail-Adressen verschleiern. Die Entwickler fügten XWiki 5.2 die MarkDown Syntax 1.1 hinzu, die Macros, Hoch- und Tiefstellungen, und XHTML-Verbesserungen unterstützt. Große Wikis lassen sich mit Hilfe des WikiStream-Frameworks als XARs exportieren. Diese Funktionalität muss jedoch von Administratoren explizit eingeschaltet werden, da WikiStream noch nicht genug getestet wurde. Weitere Neuerungen betreffen vorwiegend Entwickler und können in den Veröffentlichungsnotizen nachgelesen werden.

XWiki erfordert einen Servlet Container (z.B. Tomcat, Jetty, GlassFish, JBoss, Apache Geronimo) und ein relationales Datenbanksystem (etwa MySQL, PostgreSQL, HSQL, Oracle, DB2) sowie zahlreiche weitere Abhängigkeiten wie Groovy, Maven und Apache Tika. Die aktuelle Version 5.2 des Wiki-Systems kann von der Projektwebseite heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Deutlich größerer Umfang? (hmhm, Mi, 9. Oktober 2013)
Re: Deutlich größerer Umfang? (Bolitho, Mi, 9. Oktober 2013)
Re[2]: Deutlich größerer Umfang? (hmhm, Di, 8. Oktober 2013)
Re: Deutlich größerer Umfang? (fork, Di, 8. Oktober 2013)
Deutlich größerer Umfang? (hmhm, Di, 8. Oktober 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung