Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 10. Oktober 2013, 13:39

Gemeinschaft::Veranstaltungen

Google Code-in 2013 und Summer of Code 2014 angekündigt

Ungewöhnlich früh hat Google den Summer of Code 2014 angekündigt. Anlass ist, dass die Veranstaltung in ihr zehntes Jahr geht. Dafür hat sich Google einige Besonderheiten einfallen lassen.

Der Google Summer of Code (GSoC) findet seit 2005 statt. Die Veranstaltung ermöglicht es Universitätsstudenten aus aller Welt, in den vermeintlichen Ferien zwischen Sommer- und Wintersemester an einem freien Software-Projekt zu arbeiten und bei erfolgreichem Abschluss 5.000 US-Dollar zu erhalten. Konkret bewerben sich die Studenten um die Teilnahme an Projekten, die von freien Software-Projekten ausgeschrieben werden und von Mentoren aus den jeweiligen Projekten begleitet werden. Auch die Mentorenrolle wird von Google bezahlt, und zwar mit 500 US-Dollar pro Student.

Es ist daher kein Wunder, dass die Anzahl der Bewerber sowohl bei den Projekten als auch bei den Studenten stets weit über den akzeptierten Projekten und Studenten lag. In den neun Jahren des GSoC gab Google an die 47 Mio. US-Dollar für das Programm aus. 8.500 Studenten und 8.300 Mentoren aus über 100 Ländern produzierten nach Angaben von Google rund 50 Mio. Codezeilen.

Die nunmehr zehnte Auflage des GSoC wird laut der Ankündigung von Google zehn spezielle Höhepunkte aufweisen. Es soll zehn Besuche in Ländern mit besonders hoher Beteiligung geben, zehn Entwicklerveranstaltungen, Vorstellung von zehn Mentoren im Open-Source-Blog von Google, zehn Prozent mehr Geld für die Studenten (also jeweils 5.500 USD), zehn Prozent mehr Teilnehmer (2013 waren es 1192), zehn teilnehmende Organisationen mehr, ein Treffen aller bisherigen Teilnehmer bei Google in Mountain View, zehn Studenten oder Organisationen, deren Arbeit auf Messen präsentiert werden sollen, und zehn Projekte der letzten neun Jahre, die im Open-Source-Blog und auf Youtube vorgestellt werden sollen. Der Start des GSoC 2014 ist Anfang Februar, wenn sich die Organisationen mit Projekten um die Teilnahme bewerben können.

Während der Summer of Code noch pausiert, wird aber auch 2013 zum vierten Mal der Google Code-in stattfinden. Diese Veranstaltung ist ein Wettbewerb für 13- bis 17-jährige Schüler, die auf verschiedene Weise an freien Projekten mitarbeiten können. Neben dem Schreiben von Code gibt es auch Projekte, die Dokumentation oder Schulungen erstellen, die Kommunikation mit der Gemeinschaft und das Marketing betreffen, Tests oder andere Maßnahmen zur Qualitätssicherung durchführen oder Benutzeroberflächen erkunden oder entwerfen.

In den ersten drei Jahren des Code-in nahmen laut Google 1200 Schüler aus 71 Ländern teil. Unter den abgeschlossenen Arbeiten wurden Gewinner ermittelt, die unter anderem eine Fünf-Tages-Reise zu Google nach Mountain View erhielten und sich mit Google-Entwicklern austauschen konnten. In diesem Jahr stellen zehn Organisationen die Mentoren für den Wettbewerb. Sie sollen am 1. November bekannt gegeben werden. Der Wettbewerb selbst startet am 18. November. Einzelheiten findet man auf der Code-in-Seite.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung