Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 22. Oktober 2013, 12:13

Software::Distributionen::CentOS

CentOS 5.10 freigegeben

Das auf Red Hat Enterprise Linux beruhende CentOS ist in der Version 5.10 veröffentlicht worden. CentOS ist ein Gemeinschaftsprojekt, das ein zu Red Hat Enterprise Linux (RHEL) kompatibles System bereitstellt.

centos.org

CentOS 5.10 beruht wie erwartet auf dem binärkompatiblen Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 5.10, das Anfang dieses Monats erschienen ist. Wie auch RHEL wird die Distribution sieben Jahre lang mit Updates versorgt. Da die Entwickler hinter CentOS viele Red Hat-Pakete anpassen müssen, erscheinen neue Versionen des freien Ablegers allerdings fast immer mit einer Verzögerung. In CentOS müssen unter anderem Red Hat gehörende Handelsmarken und Artworks entfernt bzw. ersetzt werden.

Die neue Version der Distribution beruht weiterhin auf dem Kernel 2.6.18, der allerdings stark erweitert wurde und unter anderem nun die neuesten Hardwareplattformen von Intel und AMD sowie den neuen Power 7 von IBM unterstützt. Das System selbst bringt laut der früheren Ankündigung von Red Hat einige Korrekturen, Erweiterungen und die Unterstützung verschiedener neuer Geräte mit. So wurde beispielsweise das ALSA-System aktualisiert und unterstützt nun weitere Karten. Darüber hinaus wurde der cciss-Treiber aktualisiert und unterstützt unter anderem ProLiant-Server mit HP SAS Smart Array Technologie.

Zu den weiteren Neuerungen der Distribution gehören ferner Aktualisierungen von gelieferten Softwarepaketen. Wie RHEL 5.10 enthält auch CentOS verschiedene Versionen des relationalen Datenbankverwaltungssystems MySQL. Neu sind auch hier MySQL 5.1 und 5.5, die alternativ mittels dedizierter Metada-Pakete installiert werden können. Wie die Entwickler allerdings schreiben, wird MySQL 5.1 jedoch lediglich als Hilfe für eine Aktualisierung auf die Version 5.5 zur Verfügung gestellt und sollte nicht produktiv eingesetzt werden. Aufgrund des Versionswechsels wird es künftig auch keine Sicherheitsupdates für die Versionen 5.0 und 5.1 geben. Weitere Sicherheitsupdates werden nur mehr für MySQL 5.5 veröffentlicht. Zudem bietet das neue Paket gcc-libraries akkumuliert GCC-Runtime-Bibliotheken an, die in der Version 5.9 von CentOS noch separate Pakete waren.

CentOS ist nach Angaben der Entwickler weiterhin vollständig kompatibel zu Red Hat Enterprise Linux 5.10. Wie auch bei anderen Anbietern beruht CentOS auf den Quellen der Red-Hat-Enterprise-Distribution. Das Produkt wird von einer offenen Gruppe von freiwilligen Entwicklern betreut und weiterentwickelt. Der Zweck von CentOS ist es, eine vollständig RHEL-binärkompatible Linux-Distribution zur Verfügung zu stellen, die auch mit für RHEL zertifizierten Anwendungen und Systemen arbeiten kann.

Die aktuelle Version von CentOS kann vom Server des Projektes für die Architekturen x86 und x86_64 heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung