Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 28. Oktober 2013, 08:47

Software::Web

Wordpress 3.7 führt automatische Updates ein

Die Wordpress-Entwickler haben ihre in PHP implementierte Blog-Software in der Version 3.7 veröffentlicht. Wordpress 3.7 ist dem Jazz-Pianisten Count Basie gewidmet und trägt ihm zu Ehren den Codenamen »Basie«.

Wordpress 3.7 kann sich selbst aktualisieren

Wordpress

Wordpress 3.7 kann sich selbst aktualisieren

Die wichtigsten Neuerungen in Wordpress 3.7 »Basie« betreffen Updates, Passwortempfehlungen und Übersetzungen. Ab dieser Version ist es möglich, dass (die meisten) Wordpress-Installationen automatisch im Hintergrund aktualisiert werden können. Damit dabei nichts schief geht, erweiterten die Entwickler Wordpress um Dutzende neue Prüf- und Sicherungsfunktionen.

Die Passwort-Prüffunktion wurde überarbeitet. Sie prüft weiterhin, ob ein Passwort lang und komplex ist und untersucht zudem, ob sich häufige »Fehler« bei der Passwortwahl eingeschlichen haben. Dazu gehören Namen, Daten oder simple Tastaturmuster, die in Passwörtern nichts verloren haben. Mit der verbesserten globalen Unterstützung haben sich die Entwickler das Ziel gesetzt, lokalisierte Wordpress-Versionen schneller fertigzustellen und vollständiger zu übersetzen. Bei Aktualisierungen sollen automatisch die richtigen Sprachdateien gewählt werden. Ferner wurde die Suchfunktion verbessert und soll mehr relevante Treffer zu Tage fördern.

Auch unter der Haube hat sich einiges getan. So dürfen Anwender mittels detaillierter Kontrollen bestimmen, was von einer automatischen Aktualisierung betroffen ist. Datumsabfragen können unter anderem Zeitspannen und Neuer-/Älter-Optionen beinhalten und das Dashboard wurde an etlichen Stellen verbessert und nutzerfreundlicher gemacht. Weitere mit dieser Version einhergehende Neuerungen, Änderungen und Fehlerbehebungen sind im Wordpress-Codex und -Trac aufgeführt.

Wordpress erfordert neben PHP ab Version 5.2.4 MySQL 5. Die Software steht unter der GPLv2. An der aktuellen Version 3.7 beteiligten sich 211 Entwickler. Sie ist auf der Projektwebseite erhältlich. Bestehende Installationen lassen sich mit einem Klick aktualisieren. Ab dieser Version nutzen die Wordpress-Entwickler den »Plugin-first development process«, der den Entwicklungszyklus beschleunigen soll. Die nächste Wordpress-Version wird voraussichtlich bereits im Dezember erscheinen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung