Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 7. November 2013, 13:40

Software::Entwicklung

SmartGit/Hg 5 vorgestellt

Der Freilassinger Hersteller Syntevo hat die Version 5 seines proprietären Git-, Mercurial- und Subversion-Clients veröffentlicht. Zu den Neuerungen gehören Github Pull Requests, Kommentare und Bug-Linking.

Hauptbildschirm von SmartGit/Hg 5

Mirko Lindner

Hauptbildschirm von SmartGit/Hg 5

SmartGit/Hg ist eine proprietäre grafische Oberfläche für die Versionsverwaltungssysteme Git, Mercurial (Hg) und Subversion (SVN). Die Java-Anwendung unterstützt neben Linux auch Mac OS X, Windows diverse weitere Betriebssysteme, auf denen Java lauffähig ist. Die Anwendung ermöglicht eine nahtlose Integration von verschiedenen Repositorien, Branches oder Stages und bietet zahlreiche Visualisierungsmöglichkeiten, darunter auch eine grafische Versionsdarstellung. Unterstützt werden neben Standarddiensten, die auf eigenen Systemen installiert wurden, auch diverse Anbieter. Unter anderem bietet SmartGit/Hg einen Zugang zu Assembla, Bitbucket, Github und Unfuddle. Ferner verfügt die Anwendung über einen internen Diff-Betrachter, einen »Konfliktlöser« und einen integrierten SSH-Client.

Die Logansicht von SmartGit/Hg 5

Mirko Lindner

Die Logansicht von SmartGit/Hg 5

Mit der Freigabe der Version 5 von SmartGit/Hg hat der Hersteller die ehemals als SmartGit bekannte Anwendung weiter verbessert und die Anbindung an Github erheblich erweitert. So lassen sich beispielsweise ab sofort Pull Requests und Kommentare der Plattform direkt in der Applikation nutzen. Systemintegratoren sollen so besser über Neuerungen und Änderungen informiert werden und sie dadurch besser überblicken. Des Weiteren erlaubt die Anwendung, direkt auf Fehlermeldungen zu linken. Auch die Loganzeige wurde überarbeitet. Unter anderem ist es von der Ansicht aus möglich, visuell nicht übermittelte Änderungen darstellen zu lassen und beispielsweise einen Pull oder Push zu starten. Zudem können diverse Kommandos, wie beispielsweise Checkout, Reset, Cherry-Pick oder Rebase mittels Drag and Drop durchgeführt werden. Zu den weiteren Neuerungen der Version 5 gehört zudem die Unterstützung einer Blame-Ansicht in Mercurial. Darüber hinaus lassen sich, ähnlich wie die Stashes unter Git, unter Mercurial auch Shelves in der Anwendung handhaben.

Eine Liste aller Änderungen liefert das Changelog der neuen Version. SmartGit/Hg 5 kann kostenlos für private und nichtkommerzielle Zwecke von der Seite des Herstellers heruntergeladen werden. Kommerziellen Anwendern bietet Syntevo diverse Lizenzierungsmöglichkeiten zur Auswahl an.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung