Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 14. November 2013, 09:52

Software::Mobilgeräte

CyanogenMod Installer veröffentlicht

Der im September angekündigte CyanogenMod Installer ist jetzt auf Google Play veröffentlicht worden. Er will die Installation des beliebten Mod vereinfachen.

Installation beendet

Cyanogen Inc.

Installation beendet

Als die Macher des CyanogenMod ankündigten, fortan als Unternehmen unter Cyanogen Inc. zu firmieren, kündigten sie zeitgleich auch den CM-Installer an, der den Mod mit wenigen Klicks auf Smartphones und Tablets installieren soll. Bisher war der Weg zu einem funktionierenden Android-Ersatz relativ steinig, umfasste das Lesen von technischer Dokumentation für jedes einzelne Gerät und barg für weniger versierte Anwender trotzdem die Gefahr, mit einem nicht mehr benutzbaren Gerät zu enden.

Der jetzt fertiggestellte CM-Installer vereinfacht den Vorgang auf wenige Schritte. Die Software ist zweigeteilt und besteht aus einer Android-App und dem eigentlichen Installer, der einen PC mit Windows Vista, 7 oder 8 voraussetzt. Ob der Vorgang auch in einer virtuellen Umgebung unter Linux funktioniert, ist bisher unklar. Eine Umsetzung auf Mac OS X ist bereits in Arbeit, eine Implementierung für Linux soll es zunächst nicht geben. Die Entwickler trauen den Linux-Nutzern am ehesten zu, auch ohne den Installer auszukommen. Sollte jedoch ein erkennbarer Bedarf bestehen, soll es den Installer auch für Linux geben.

Fotostrecke: 6 Bilder

Installation beendet
Geräteerkennung
Installation beginnt
Versionscheck
CM-Installer App
Nach der Installation der beiden Teilprogramme bleibt eigentlich nur, die Geräte per USB-Kabel zu verbinden und die Software auf dem PC und dem mobilen Gerät zu starten. Welche Geräte derzeit unterstützt werden, zeigt die Kompatibilitätsliste. Viele Nutzer werden den Hersteller ihres Geräts hier noch nicht wiederfinden. Die Liste beschränkt sich auf die Nexus-Geräte von Google, Samsung Galaxy S und Note sowie das HTC One.

Die Entwickler machen einige Vorgaben für ein einwandfreies Gelingen des Installationsvorgangs. Wünschenswert, aber nicht feste Vorgabe ist ein vorhandenes Standard-Android. Ist bereits ein Custom-ROM installiert, gibt es keine Garantie auf ein Gelingen. Zudem soll darauf geachtet, werden, ein hochwertiges USB-Kabel direkt am USB-Anschluss zu verwenden und das Gerät während des Vorgangs nicht zu bewegen, um die Verbindung nicht zu unterbrechen. Auf genügend Akkuladung ist ebenso zu achten wie auf eine vorherige Datensicherung auf eine externe SD-Karte. Auf dem Windows-PC soll während der Installation der Virenwächter abgeschaltet werden.

Der CM-Installer schaltet nach dem Start den Bootmanager frei und »rootet« das Gerät, das daraufhin einen Factory-Reset erfährt, bevor CyanogenMod dann in wenigen Minuten installiert wird.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Skepsis... (unreal, Sa, 16. November 2013)
kein Galaxy S (brejoc, Sa, 16. November 2013)
Re[3]: Skepsis... (devil, Fr, 15. November 2013)
Re: Skepsis... (nano, Fr, 15. November 2013)
Re[2]: Skepsis... (nano, Fr, 15. November 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung