Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 13. Dezember 2013, 14:44

Software::Cloud

Oracle tritt der OpenStack Foundation bei

Oracle wird zum Förderer der OpenStack Foundation und will OpenStack in Solaris und Oracle Linux sowie in seine Cloud- und Speicherprodukte integrieren.

OpenStack

OpenStack, eine Verwaltungssoftware für private und hybride Clouds, zählt inzwischen zu den größten freien Software-Projekten mit rund 900 Entwicklern. Auch Red Hat hat jüngst noch einmal sein großes Interesse an OpenStack bekräftigt und gehört zu den größten Förderern des Systems. Die aktuelle Version 2013.2 besteht aus den drei Hauptkomponenten zur Verwaltung von möglicherweise sehr großen Pools von Rechnern, Vernetzung und Speichersystemen, einem webbasierten Verwaltungsprogramm und Modulen zur Leistungsmessung, Identitätsverwaltung, Verwaltung von System-Images und Orchestrierung.

Wie Oracle jetzt mitteilt, ist das Unternehmen der OpenStack Foundation beigetreten und wird das Projekt in Zukunft stark unterstützen. Zum einen will der Hersteller OpenStack in die eigenen Produkte integrieren, zum anderen aber auch Erweiterungen zu OpenStack beitragen, damit die Software mit Oracle-Produkten wie der Elastic Cloud, der Compute Cloud und der Storage Cloud zusammenarbeiten kann.

OpenStack soll demnach Einzug halten in die Unternehmens-Betriebssysteme Solaris und Oracle Linux, den Hypervisor Oracle VM, Appliances und Speichersysteme. Durch die Kompatibilität von OpenStack mit der Oracle Compute Cloud sollen die Anwender hochverfügbare virtuelle Maschinen verwalten können, die mit Oracle Virtual Assembly Builder und Oracle VM Templates erstellt werden. Die Integration der Speicherlösungen bedeutet nicht nur die Nutzung der Oracle Storage Cloud, die objektorientierten Speicher bereitstellt, sondern auch den Zugriff auf ZFS-basierte Speicher-Appliances, objektorientierte Axiom-Speichersysteme und sogar StorageTek-Bandsysteme.

Laut Oracle nutzen über 4.000 Kunden Solaris als Basis für Cloud-Systeme. Mit der Integration von OpenStack verspricht sich Oracle eine weitere Stärkung von Solaris in diesem Bereich.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 2 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Ob die Software.... (DriverDevel, Mo, 16. Dezember 2013)
Ob die Software.... (Anonymous, Mo, 16. Dezember 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung