Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 13. Januar 2014, 09:11

Software::Distributionen::OpenSuse

Opensuse Conference vom 24. bis 28. April in Dubrovnik

Zum sechsten Mal findet die Opensuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 24. bis 28. April in Dubrovnik in Kroatien abgehalten.

Neuer Campus der Universität von Dubrovnik

Svebor Prstačić

Neuer Campus der Universität von Dubrovnik

Auf der Opensuse Conference trifft sich einmal im Jahr die Opensuse-Gemeinschaft, um Erfahrungen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und zusammenzuarbeiten. Nach drei Konferenzen in Nürnberg fand die 4. Opensuse Conference 2012 in Prag statt und die Konferenz 2013 in Thessaloniki. In diesem Jahr ist, wie bereits vor einem Jahr beschlossen, Dubrovnik in Kroatien an der Reihe. Das Thema der 6. Opensuse Conference lautet »The Strength to Change«. Damit soll daran erinnert werden, dass sowohl freie Software als auch ihr Umfeld ständigen Änderungen unterliegen, und dass sich auch Opensuse ständig anpassen muss. Die kommende Strategie von Opensuse soll daher auch ein Thema sein, das auf der Konferenz angepackt wird.

Die Konferenz soll Workshops und Vorträge in vier Reihen mit den Themen Endanwender, Unternehmen, Gemeinschaft sowie Technologie und Entwicklung anbieten. Genaueres wird der in einer Woche erscheinende Call for Papers enthalten. Vorschläge für Vorträge und Workshops werden vom 14. bis 28. Februar entgegengenommen.

Organisiert wird die Konferenz gemeinsam von der kroatischen Assoziation für Offene Systeme und Internet (HrOpen) und der kroatischen Linux-Anwender-Assoziation (HULK). Die Universität von Dubrovnik (UNIDU) und die Fakultät für Elektrotechnik und Informatik der Universität von Zagreb unterstützen die Organisation.

Die Räumlichkeiten der Veranstaltung werden von der Universität von Dubrovnik bereitgestellt. Sie liegen fünf Minuten von der Altstadt entfernt und es gibt in der Umgebung zahlreiche Hotels und andere Unterkünfte.

Die Konferenz-Webseite wird zur Zeit vorbereitet. Der Eintritt zur Konferenz ist kostenlos, es wird aber um Anmeldung gebeten. Unterstützer können außerdem Eintrittskarten zum Preis von 50 oder 250 Euro kaufen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 12 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Yast (Grobi, Do, 16. Januar 2014)
Re[4]: Yast (Penguin No. 42, Mi, 15. Januar 2014)
Re[4]: Yast (Anonymous, Di, 14. Januar 2014)
Re[3]: Yast (Martin L., Di, 14. Januar 2014)
Re[3]: Yast (Anon-y-mouse, Di, 14. Januar 2014)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung