Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 15. Januar 2014, 10:54

Software::Entwicklung

Axelsson: JDK 8 soll im März kommen

Oracles Release Manager für JDK 8 Mathias Axelsson hat sich zum aktuellen Entwicklungsstand des Projektes geäußert und sieht der Verfügbarkeit eines ersten Veröffentlichungskandidaten von Java 8 für Ende Januar sowie der Freigabe für März zuversichtlich entgegen.

Oracle

Das JDK 8 sollte ursprünglich bereits im September 2013 erscheinen. Angesichts ihrer Bemühungen, die Sprache sicherer zu machen, musste die Entwickler allerdings ihren ursprünglichen Plan bereits im April 2013 revidieren. Immerhin ist im September eine Entwickler-Vorschau erschienen. Auch Java SE 7 enthielt bei seinem Erscheinen noch Fehler.

Jetzt hat Mathias Axelsson auf der Mailingliste des Projekts den aktuellen Stand der Entwicklung umrissen. Demnach sieht Axelsson keine Probleme für das geplante Erscheinen des ersten Veröffentlichungskandidaten am 23. Januar. Die Entwickler arbeiten auf Hochtouren daran, so Axelsson, den im Zeitplan vorgesehenen Termin halten zu können. Dazu konzentriere man sich in der gegenwärtigen Phase allerdings nur noch auf schwerwiegende Fehler, um den Termin für die offizielle Freigabe nicht ebenfalls weiter nach hinten verschieben zu müssen. Daher sei es aber durchaus möglich, dass das JDK 8 im März immer noch kleinere Fehler enthalte, denn die Arbeiten an den geringfügigeren Problemen wolle man auf die Phase nach der Freigabe verschieben.

Das Java Development Kit besteht neben der Java-Laufzeitumgebung (Java Runtime Environment, JRE) aus dem Java-Compiler und dem Softwaredokumentationswerkzeug javadoc. Viele Entwickler sehen der kommenden Version von JDK 8 wegen der neu hinzugekommenen Unterstützung für Lambda-Ausdrücke erwartungsvoll entgegen. Die sollen nicht nur einen besser strukturierten Code, sondern auch besser parallelisierbare Algorithmen ermöglichen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung