Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 24. Januar 2014, 13:45

Hardware::Platinencomputer

Arietta G25 für das Internet der Dinge

Acme Systems, ein italienischer Mikroprozessor-Platinen-Hersteller, hat mit dem Arietta G25 einen preiswerten Platinencomputer in sein Segment aufgenommen, der sich für Basteleien rund um das Internet der Dinge eignet.

Arietta G25

Acme Systems

Arietta G25

Beim Arietta G25 handelt es sich um eine 25 x 50 mm große Platine, die mit einem ARM9-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 400 MHz bestückt ist (Atmel AT91SAM9G25 SoC). Der Prozessor kann auf 128 MB oder, beim Modell Arietta G25-256, 256 MB Arbeitsspeicher zugreifen. Das Betriebssystem und Anwendungen werden auf einer MicroSD-Karte mit einer maximalen Speicherkapazität von 32 GB abgelegt. Im Originalzustand ist das Mikroprozessor-Board nur sehr spärlich mit Schnittstellen ausgestattet, so dass Anwender kaum darum herumkommen, zum Lötkolben zu greifen.

Acme Systems hat auf dem Arietta G25 bereits etliche Lötpunkte für IEE802.11 b/g/n-kompatible Wi-Fi-Module vorbereitet. Für andere Schnittstellen gibt es 40 weitere Lötpunkte im Abstand von 2,54 mm, an denen Nutzer bis zu drei USB-2.0 Ports (ein Hi-Speed Host/Device, ein Hi-Speed Host sowie ein Full-Speed-Host) und drei UART-Ports anbringen können. Ferner verfügt der kleine Rechner über je einen I2C- und SPI-Bus, sechs PWM-Pins und vier Analog-Digitalwandler mit einer Auflösung von 10 Bit, über die sich weitere Geräte oder Sensoren anschließen lassen. Das Modul ist optional mit einer bereits aufgelöteten Sockel- oder Pin-Leiste bestellbar. Der kleine Rechner wird mit einer Spannung von 3,3 Volt betrieben und soll in Arbeitsumgebungen mit Tempeaturen zwischen -20 °C und 70 °C zuverlässig funktionieren.

Als Betriebssystem schlägt Acme Systems EmDebian Grip Linux »Wheezy« vor. Der Arietta G25 ist kompatibel zum bereits länger erhältlichen Aria G25, der allerdings für industrielle Anwender gedacht ist. Der Rechenzwerg kann ab sofort vorbestellt werden, die Lieferung erfolgt innerhalb der ersten Jahreshälfte. Aktuell bietet der Hersteller den Arietta G25 zu einem Einführungspreis von 9,99 Euro an. Dieser wird wöchentlich erhöht, bis der geplante Endpreis von 19,99 Euro erreicht ist.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung