Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 4. Februar 2014, 17:44

Software::Kommunikation

Firefox 27 freigegeben

Mozilla hat Firefox in Version 27 veröffentlicht, die unter anderem die Verschlüsselung mit TLS verbessert.

Mozilla Foundation

Firefox 27 enthält einige Neuerungen und Verbesserungen gegenüber Firefox 26, von denen keine besonders umfangreich ist. Das SocialAPI kann jetzt mit mehr als einem Dienst gleichzeitig ausgeführt werden. Verschlüsselte Webseiten können nun mit TLS 1.1 und TLS 1.2 abgerufen werden, die in der neuen Version standardmäßig aktiviert sind. Allerdings muss auch der Webserver eines dieser Protokolle unterstützen. Außerdem wurde in Firefox 27 die Unterstützung des Protokolls SPDY auf SPDY 3.1 aktualisiert.

Für Entwickler von Interesse sind die Möglichkeit, Style-Sheets mittels all:unset zurückzusetzen, das »Entschlüsseln« von schwer leserlich gemachtem JavaScript-Code im Debugger, Unterstützung für Fieldsets, die sich scrollen lassen, die Direktive allow-popups für die iframe-Sandbox und die mathematische Funktion Math.hypot() in EcmaScript 6. Ein Canvas kann außerdem jetzt auch gestrichelte Linien zeichnen. Weitere Einzelheiten können in den Anmerkungen zur Veröffentlichung nachgelesen werden.

Die Android-Version von Firefox 27 enthält neben den meisten Neuerungen der Desktop-Version weitere Übersetzungen in Litauisch, Slovenisch, Südafrikanisches Englisch und Thailändisch. Die Standardschrift wurde auf Clear Sans gesetzt, die besser lesbar sein soll. Daneben wurden andere Verbesserungen und Korrekturen in der GUI vorgenommen. Mit weitgehend denselben Änderungen wie in Firefox dürfte in Kürze auch die neue Version 2.24 von Seamonkey erscheinen.

Neben den Mozilla-Mitarbeitern tragen auch zahlreiche Entwickler aus der Gemeinschaft zu Firefox bei. In der aktuellen Version finden sich Beiträge von 41 neuen Entwicklern, von denen die meisten allerdings erst eine einzige Änderung beigetragen haben.

Firefox 27 steht in zahlreichen Sprachen für Linux, Android, Mac OS X und Windows zum Download bereit. Die 64-Bit-Version für Linux findet man auf dem FTP-Server.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung