Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 18. Februar 2014, 15:58

Software::Distributionen::Univention

Univention-Absolventenpreis 2014 ruft zu Einsendungen auf

Der Bremer Linux-Distributor Univention lobt zum siebten Mal den Absolventenpreis für herausragende Abschlussarbeiten mit einem Thema im Umfeld von Open-Source-Software aus.

Univention-Geschäftsführer Peter Ganten mit dem ersten Preisträger 2013, Alexander Bertram

Univention

Univention-Geschäftsführer Peter Ganten mit dem ersten Preisträger 2013, Alexander Bertram

Um die Verbreitung von Open-Source-Software im professionellen Umfeld und die Entwicklung von innovativen Ideen in diesem Zusammenhang weiter voranzutreiben, schreibt der Software-Hersteller Univention bereits zum siebten Mal einen Absolventenpreis aus. Der Preis wird an Arbeiten vergeben, die einen bedeutenden Beitrag zur Verbreitung von Open-Source-Software leisten, und ist mit insgesamt 3500 Euro dotiert. Für den ersten Platz gibt es 2000 Euro, für den zweiten Platz 1000 Euro und für den dritten Platz 500 Euro. Die Wahl der besten Arbeiten erfolgt durch eine Jury, die in diesem Jahr aus den Open Source-Experten Oliver Diedrich, Chefredakteur von Heise Open, Jan Kleinert, Chefredakteur Linux-Magazin, Thomas Uhl, Gründer der Initiative »Deutsche Wolke« und Hans-Joachim Baader, Mitherausgeber von Pro-Linux, und Prof. Dr. Dirk Riehle von der Open Source Research Group Applied Software Engineering der Friedrich Alexander Universität in Erlangen besteht.

Der Geschäftsführer von Univention, Peter Ganten, erklärt die Intention des Preises: »Auch wenn der Einsatz von Open Source Anwendungen längst nicht mehr in den Nischen, sondern durch Lösungen wie Firefox oder Android massenhaft stattfindet, ist es doch ein Phänomen, dass sich zunehmend weniger junge Menschen wirklich tiefgreifend mit IT beschäftigen und beispielsweise einen IT-Studiengang beginnen oder selber neue Anwendungen entwickeln. Mit dem Absolventenpreis möchten wir mit den ausgezeichneten Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit zeigen, wie spannend und vielfältig die Auseinandersetzung mit IT und natürlich besonders mit Open Source sein kann.«

Interessenten können bis zum 6. April dieses Jahres ihre Arbeiten einsenden. Zugelassen sind Arbeiten von Hochschulabsolventen, die innerhalb der Jahre 2012, 2013 oder Anfang 2014 vor der Einreichung beurteilt wurden. Sie müssen in deutscher oder englischer Sprache geschrieben sein. Wie in den Jahren zuvor ist der Preis auch in diesem Jahr interdisziplinär konzipiert. Bewerben können sich neben Informatikern auch Studenten anderer Fachrichtungen, die auf eine innovative und praxisnahe Weise den Einsatz quelloffener Software verbessern. Einzureichen sind ein kurzer, tabellarischer Lebenslauf des Autors, eine maximal zweiseitige Zusammenfassung des Inhalts der Arbeit, die vollständige Abschlussarbeit und ein Nachweis über die Bewertung der Arbeit und Abschluss des Studiums. Die Zusendungen sollen per E-Mail an absolventenpreis@univention.de erfolgen. Die Gewinner werden zur Preisverleihung, die im Rahmen des LinuxTages 2014 vom 8. bis 10. Mai in Berlin stattfinden wird, eingeladen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung