Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 20. Februar 2014, 11:12

Unternehmen

Open Source-Beratungszentrum nimmt Arbeit auf

Die MFG Innovationsagentur für IT und Medien Baden-Württemberg sieht ein stetig wachsendes Interesse an Open Source und entsprechend steigenden Beratungsbedarf. Mit dem jetzt gegründeten Open Source-Beratungszentrum sollen vor allem neu gegründete und kleinere Firmen unterstützt werden.

Mirko Lindner

Das Interesse an Open Source-Software wächst nach Beobachtungen der MFG Innovationsagentur für IT und Medien Baden-Württemberg stetig, nicht zuletzt, weil sich offene Software in der aktuellen Datenschutz-Krise als sichere Alternative zu proprietären Formaten durchsetzt. Mit der steigenden Beliebtheit geht auch ein zunehmender Beratungsbedarf einher. Neu gegründete Unternehmen wollen erfahren, wie man mit Open Source Gewinne erwirtschaften kann; andere haben Fragen, was bei den Lizenzbedingungen zu beachten ist, oder wie man die Vorteile von Open Source nutzen kann.

Das neue Open Source-Beratungszentrum (OSBZ) der MFG Innovationsagentur will Antworten auf diese und weitere Fragen geben. Bei Bedarf vermittelt es erfahrene Berater für weitergehende Unterstützung. Ziel des Projekts ist es, die Wirtschaft in Baden-Württemberg durch Open Source-Software zu stärken.

Das Angebot des OSBZ richtet sich an Gründer, die ein Open Source-Geschäftsmodell etablieren möchten, sowie an kleine und mittlere Unternehmen, die vor der Herausforderung stehen, eine Open Source-Infrastruktur zu implementieren. Die Erstberatung des OSBZ versucht dabei, allgemeine Fragen zu klären, und ermittelt den weiteren Beratungsbedarf. Sie ist dank der Projektförderung kostenlos.

Das Branchen-Netzwerk Open Source Business Alliance unterstützt das OSBZ. Alle Berater werden von der OSB Alliance zertifiziert, um die Qualität der Beratung zu sichern. Daneben unterstützt die Duale Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart das OSBZ mit wissenschaftlicher Expertise. Prof. Dr. Thomas Kessel ist Studiengangsleiter Wirtschaftsinformatik und wissenschaftlicher Leiter des Kompetenzzentrums Open Source (KOS) an der Stuttgarter Hochschule. Er soll gemeinsam mit den Partnern des OSBZ Themen erarbeiten, konkrete Projekte betreuen und so den Wissenstransfer in beide Richtungen ermöglichen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung