Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 27. Februar 2014, 09:23

Gesellschaft::Bildung

Rumänisches Bildungsministerium empfiehlt freie Software

Das rumänische Bildungsministerium fordert die Schulen des Landes auf, auf freie Software wie Ubuntu umzusteigen. Eine Lizenzvereinbarung für MS Windows und MS Office in den Schulen wurde nicht verlängert.

Mirko Lindner

Laut einem Artikel auf Joinup gab es bisher ein Abkommen mit Microsoft zur Nutzung von MS Windows und MS Office in den Schulen. Das läuft jedoch aus und wird nicht verlängert. Die weitere Nutzung der Microsoft-Produkte wird damit illegal. Daher weist das rumänische Bildungsministerium die Schulen an, jede Software ohne gültige Lizenz zu deinstallieren und dies auch nachzuweisen.

Als neues Betriebssystem wird nun Ubuntu, insbesondere Edubuntu, empfohlen. Auf einer nicht öffentlich zugänglichen, aber für Schuladministratoren erreichbaren Plattform werden diese und andere freie Lösungen besonders empfohlen. Das PDF-Dokument mit den empfohlenen freien Programmen kann von licente.edu.ro heruntergeladen werden. Es ist noch als Entwurf gekennzeichnet, und das Ministerium hat dazu verlauten lassen, dass die Liste derzeit ein Experiment sei. Solange noch keine Unterstützung für die rumänische Sprache und die Minderheitensprachen in Rumänien existiere, sei die Entscheidung, ob die empfohlene freie Software eingesetzt wird, den einzelnen Schulen überlassen.

Das lässt hoffen, dass es in nächster Zeit Anstrengungen in Rumänien geben wird, die fehlenden Sprachen zu den freien Programmen hinzuzufügen oder bereits begonnene Übersetzungen fertigzustellen.

Dem Bericht zufolge nutzt die Lizenzierungsplattform des Ministeriums selbst bereits freie Software. Der Webserver ist Nginx und läuft unter Linux. Das Fernsehen in Rumänien berichtete erst neulich, dass es mit Ubuntu an den Schulen vielleicht nicht ganz so einfach wird. 900 Laptops, die von einer Supermarktkette gespendet wurden, seien kaum genutzt worden, weil die Lehrer keine Ahnung haben, wie man Linux nutzt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Jos cu Nadella! (Nervkuh, Fr, 28. Februar 2014)
Re[2]: Jos cu Nadella! (Naja, Do, 27. Februar 2014)
Re: Jos cu Nadella! (Timisoara, Do, 27. Februar 2014)
Jos cu Nadella! (Poporul român, Do, 27. Februar 2014)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung