Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 3. März 2014, 13:48

Gemeinschaft::Veranstaltungen

Anmeldung für Document Freedom Day 2014 gestartet

Die Registrierungsphase für den Document Freedom Day 2014 hat begonnen. Der Document Freedom Day (DFD) findet immer am letzten Mittwoch im März statt, der in diesem Jahr auf den 26. März fällt. Der DFD wird von der Free Software Foundation Europe initiiert, die auch dieses Jahr auf viele Freiwillige und Veranstaltungen weltweit rund um das Thema »offene Standards« hofft.

FSFE

Anlässlich des Document Freedom Days möchten Aktive mit zahlreichen Aktionen daran erinnern, dass freier Zugang zu Kommunikationstechnologien und offene Standards wichtig für die Gesellschaft sind. Freie Standards ermöglichen es Anwendern, Dokumente zu erstellen, auszutauschen und zu archivieren, ohne dabei an Produkte einzelner Hersteller und deren Beschränkungen gebunden zu sein. Zu offenen Standards zählen sowohl Dokumentenformate für Texte, Tabellenkalkulationen, Internet- und Multimediaanwendungen, aber auch Übertragungsprotokolle und Schnittstellen.

Im letzten Jahr führten Freiwillige knapp 60 Veranstaltungen durch. Dazu zählten unter anderem Informationsstände, Präsentationen, Vorträge, Gesprächsrunden, Preisverleihungen und Workshops. Viele der Treffen fanden in sogenannten Hackerspaces statt, wo die Besucher oftmals auch spezielle DFD-Kuchen und -Torten probieren konnten.

Freiwillige, die eine Veranstaltung zum Document Freedom Day 2014 organisieren, können Werbepakete mit mehrsprachigen Postern, Aufklebern und Flyern bestellen. Wer einen Preis an eine Einrichtung verleihen möchte, die ausschließlich mit offenen Standards arbeitet, kann bis zum 21. März bei der Free Software Foundation Europe e.V. einen Zuschuss in Höhe von 100 Euro beantragen.

Das DFD-Team rechnet in diesem Jahr damit, dass die Zahl der Veranstaltungen weiter zunehmen wird, und geht von 75 Veranstaltungen weltweit aus. Zu den Sponsoren des DFD 2014 gehören die Firmen Commons Machinery, freiheit.com technologies gmbh und Google.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung