Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 5. März 2014, 15:15

Software::Desktop::Gnome

Mate 1.8 erschienen

Die freie Desktopumgebung Mate ist in Version 1.8 erschienen. Sie unterstützt neben dem eigenen Window-Manager Marco nun auch Metacity und bringt neue Bluetooth-Werkzeuge.

Dateimanager Caja in Mate 1.8

mate-desktop.org

Dateimanager Caja in Mate 1.8

Mate ist eine Desktopumgebung, die Gnome 2 unter neuem Namen weiterführt, und wird von ihren Entwicklern als »traditionelle Desktopumgebung« bezeichnet. Seit der Freigabe der Version 1.6 sind bereits elf Monate vergangen, die von den Entwicklern für verschiedene Weichenstellungen in Richtung Zukunft genutzt wurden. Diese Änderungen werden aber zum Teil erst in Version 1.10 implementiert. In der jetzt erschienenen Version 1.8 wurden eher überschaubare Erweiterungen und Verbesserungen vorgenommen.

Zu den Änderungen in Mate 1.8 gehört die Unterstützung von Metacity als Window-Manager, die man in den Systemeinstellungen auswählen kann. Der standardmäßige Window-Manager Marco steht weiter zur Verfügung und unterstützt jetzt das Einrasten von Fenstern an benachbarten Fenstern. Der Bildbetrachter Eye of Mate erhielt einen Modus für zufällige Reihenfolge in der Diaschau.

Fotostrecke: 4 Bilder

Dateimanager Caja in Mate 1.8
Systemeinstellungen in Mate 1.8
Einstellungen von Eye of Mate 1.8
Online-Hilfe von Mate 1.8
Die Bluetooth-Verwaltung mate-bluetooth wurde durch Blueman ersetzt. Blueman unterstützt wohl auch BlueZ 5, doch Distributionen sind gut beraten, noch bei BlueZ 4 zu bleiben, wenn sie keine Funktionalität verlieren wollen. Ein neues Kommando-Applet, bessere Dokumentation, der Ersatz von mate-doc-utils durch yelp-tools, viele kleine Verbesserungen und Verbesserungen beim Generiersystem runden die Veröffentlichung ab.

Die nächste Version 1.10 von Mate soll laut der Roadmap eine Portierung auf GTK+ 3 bringen. Unterstützung für AccountsService, Wayland, GStreamer 1.x und systemd-logind sind ebenfalls geplant und dürften Mate technologisch deutlich nach vorne bringen, ohne die von den Benutzern gewünschte traditionelle und von Gnome 2 bekannte Bedienung aufzugeben.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 67 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: GTK vs Qt (bob, Mi, 16. April 2014)
Re: GTK vs Qt (bob, Di, 15. April 2014)
Re[5]: Das war das, was man von Gnome 3 erwartet hat (bob, Di, 15. April 2014)
Re[4]: Das war das, was man von Gnome 3 erwartet hat (bob, Di, 15. April 2014)
Re[9]: GTK vs Qt (jb, Di, 18. März 2014)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung