Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. März 2014, 13:19

Software::Grafik

Valve öffnet OpenGL-Debugger »Vogl«

Valve hat den eigenen OpenGL Debugger/Tracer »Vogl« geöffnet und die Quellen der Anwendung auf GitHub allen Interessenten zugänglich gemacht.

opengl.org

Nachdem Valve erst Anfang der Woche mit ToGL dem Quellcode seiner Schicht zwischen OpenGL und Direct3D freigegeben hat, stellt das Unternehmen nun auch die Quellen des OpenGL-Debugger »Vogl« vor. Vogl ist ein von Valve entwickeltes Tool, um OpenGL-Aufrufe zu debuggen und zu tracen. Das Tool wurde dediziert für Linux entwickelt und unterstützt OpenGL v1 bis hin zu v3.3. Insgesamt unterstützt das Werkzeug knapp 80 OpenGL-Erweiterungen und bietet Support von diversen weiteren Erweiterungen, die allerdings noch nicht komplettiert wurden.

Die weitere Entwicklung von Vogl sieht vor, das Werkzeug um eine komplette OpenGL 3-Funktionalität zu ergänzen. Später soll auch OpenGL 4 unterstützt werden. Darüber hinaus soll auch die Oberfläche des Editors überarbeitet werden. Auf lange Sicht gesehen planen die Entwickler, dem Editor unter anderem volle Kontrolle über den Server zu geben und ein »On the fly tracing« zu ermöglichen.

Vogl wurde komplett unter Linux geschrieben und unter anderem mit Kubuntu 13.10, Ubuntu 12.04 und Linux Mint getestet. Die Quellen des Werkzeugs sind ab sofort auf GitHub zu finden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung