Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 19. März 2014, 09:47

Software::Entwicklung

Java Development Kit 8 mit sechs Monaten Verspätung freigegeben

Oracle hat sein Java Development Kit (JDK) 8 mit rund einem halben Jahr Verspätung freigegeben. Glanzlicht dieser Veröffentlichung sind die lange erwarteten Lambda-Ausdrücke.

Oracle

Zweieinhalb Jahre nach Java 7 gab Mark Reinhold, Chef der Entwicklungsabteilung der Java Standard Edition bei Oracle, die generelle Verfügbarkeit von JDK 8 bekannt und würdigte die Arbeit von hunderten Entwicklern und tausenden Beitragenden aus der OpenJDK-Gemeinschaft.

Die im JDK 8 für Java eingeführten Lambda-Ausdrücke sind die größte Änderung in Java seit vielen Jahren und werden Einfluss auf die Arbeitsweise mit der Sprache haben. Lambda-Ausdrücke können kürzeren und besser lesbaren Code erzeugen, der zudem leichter wartbar ist. Sie sind dem funktionalen Programmierparadigma entlehnt und finden Verwendung in vielen objektorientierten Sprachen wie C, C#, C++ und jetzt Java, die eher einem imperativen Programmierparadigma folgen. Lambda führt Funktionen, Funktionstypen und Funktionsabschlüsse (Closures) in Java ein. Eine Anleitung zu den neuen Elementen in Java 8 hat Benjamin Winterberg, Software-Entwickler und Blogger, veröffentlicht.

Weitere Highlights von Java 8 sind die Integration von JavaFX, Default-Methoden, eine neue Bibliothek für Datum und Zeitsowie Erweiterungen in den Collection-Klassen der Java-Bibliothek. Zur Veröffentlichung des Java Development Kit gehören die Java-Laufzeitumgebung (JRE), der Java-Compiler und das Dokumentationswerkzeug javadoc.

Die Realisierung von Java 8 begann 2011 nach der Veröffentlichung von Java 7. Mathias Axelsson, Release-Manager des JDK bei Oracle, definierte sechs Meilensteine, deren erster für April 2012, der letzte für Januar 2013 geplant war. Demnach sollte Java 8 im September 2013 erscheinen. Im April 2013 bremste dann Mark Reinhold die Erwartungen. Durch die ständigen Sicherheitslücken im Java-Web-Plugin seien Entwickler bei der Behebung der Lücken eingebunden, die eigentlich an Java 8 arbeiten sollten. Somit sei eine pünktliche Veröffentlichung nur möglich, wenn man Projekt Lambda für Java 8 fallen lasse. Das war allerdings keine Option und somit wurde eine Verschiebung auf März 2014 beschlossen. Auf der Strecke blieb trotzdem Projekt Jigsaw, das JDK modularisieren will. Jigsaw wird jetzt mit Blick auf Java 9 weiter entwickelt, das für 2016 zur Veröffentlichung ansteht.

Obwohl die Software bereits auf der Webseite freigegeben ist, wird Oracle am 25. März offiziell einen Webcast zur Veröffentlichung abhalten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: C objektorientiert? (hurrdurr, Fr, 21. März 2014)
Re[2]: C objektorientiert? (blablabla233, Mi, 19. März 2014)
Re: Lambda (Unerkannt, Mi, 19. März 2014)
Re: C objektorientiert? (d, Mi, 19. März 2014)
C objektorientiert? (Michi, Mi, 19. März 2014)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung