Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 19. März 2014, 17:19

Software::Groupware

Zentyal 3.4 verfügbar

Der im spanischen Zaragoza ansässige Open-Source-Anbieter Zentyal S. L. hat eine neue Version 3.4 seines auf Ubuntu beruhenden, web-adminsitrierbaren Linux-Servers vorgestellt, die neben einer überarbeiten Oberfläche jetzt auch Hochverfügbarkeit unterstützt.

Zentyal 3.4 UMT

Zentyal

Zentyal 3.4 UMT

Mit Zentyal 3.4 lassen sich UTM-Services, wie Routing, Gateway, VPN, iptables usw. im ge-clusterten Betrieb jetzt auch hochverfügbar konfigurieren. Darüber hinaus ist mit Hilfe von Outloook Anywhere jetzt ein Remote-Zugriff ganz ohne VPN möglich. Außerdem haben die Zentyal-Entwickler ihr Fundament auf die Ubuntu-Version 13.10 aktualisiert und die Webmail-Oberfläche überarbeitet. Für kleine Unternehmen weit interessanter ist der sukzessive Ausbau der Zentyal-Plattform als MS-Small-Business-Server-Alternative, ein mit dem nahenden Support-Ende für MS Exchange Server 2003 gerade für KMUs wichtiger Faktor. Seit einiger Zeit spielt dabei die Bibliothek OpenChange eine wichtige Rolle, die bei Zentyal quasi als MAPI-Schnitstelle fungiert und in der aktuellen Version auch Abwesenheitsbenachrichtigungen beherrscht. Detaillierte Informationen zu den Neuerungen finden sich im Änderungsprotokoll.

Zentyal Server ist ein auf Ubuntu basierender Linux-Server, der sich mit einer webbasierten Administration besonders an kleine Unternehmen richtet, die Server-Dienste von Windows auf Linux migrieren möchten, aber nur über begrenztes Linux Know-how verfügen. Technologisch eignet sich Zentyal aber auch für Enterprise-Umgebungen und bietet seit einiger Zeit interessante Cloud-Services als Ergänzung an. Mit dem seit Zentyal 3.1 integrierten Samba-4-Support und als Apps installierbaren Drittanbieter-Produkten, wie Zarafa verfolgt Zentyal eine ähnliche Strategie, wie beispielsweise Univention mit seinem Corporate Server. Mit der Umstellung auf OpenChange in Zentyal 3.3 lässt sich ein Zentyal Server mit wenigen Mausklicks zu einer MS-Exchange-Alternative aufrüsten und mit Samba 4 auch als Domänen Controller in Windows-Domänen nutzen.

Zentyal stellt seinen Server in einer unter der GPL stehenden Gemeinschaftsversion ohne Support zum Herunterladen zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es mehrere an ein Support-Abonnement gekoppelte Unternehmensversionen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung