Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 9. April 2014, 12:29

Software::Web

Roundcube Webmail erreicht Version 1.0

Über acht Jahre nach dem Start der Arbeiten an Roundcube haben die Entwickler die Version 1.0.0 der Webanwendung veröffentlicht. Zu der Grundfunktionalität des Webmailers gehören neben Standardfunktionen unter anderem eine Unterstützung von Drag and Drop, LDAP-Anbindung, Templates und ein Plugin-API.

Roundcube: Hauptseite der Anwendung

roundcube.net

Roundcube: Hauptseite der Anwendung

Roundcube ist ein unter der GPL stehender Webmailer, der seit über acht Jahren entwickelt wird. Die Anwendung ist laut Aussagen der Entwickler in über 70 verschiedenen Sprachen verfügbar und bietet unter anderem eine vollständige Unterstützung von MIME- und HTML-Nachrichten. Zudem nutzt Roundcube Drag and Drop für die Verwaltung der Nachrichten. Erstellte Emails können wahlweise im Text- oder HTML-Format verschickt werden und darüber hinaus auch Anhänge enthalten. Zudem unterstützt die Anwendung verschiedene Identitäten und bietet Zugriff mittels LDAP auch auf externe Adressbücher. Zu den weiteren Funktionen von Roundcube gehört ferner eine Unterstützung von Templates und diverser IMAP-Funktionen, wie beispielsweise globalen Verzeichnissen. Das System kann zudem mittels externer Plugins um neue Funktionen ergänzt werden.

Mit der Veröffentlichung der Version 1.0.0 haben die Entwickler nicht nur die lang ersehnte stabile Version herausgegeben, sondern dem System auch diverse neue Funktionen spendiert. So wurde die Konfiguration in eine einzelne Datei verlagert. Zudem wurde die LDAP-Adressbuchfunktion weiter ausgebaut und dem Editiermodus eine einfachere Möglichkeit gegeben, zwischen HTML- und Text-Emails zu wechseln. Entwürfe werden ab sofort in einem lokalen Store gespeichert, um Datenverlust zu verhindern. Darüber hinaus wurde die Navigation mittels Tastatur verbessert. Neu ist ebenfalls ein »Attachment-Errinnerungs-Plugin«. Zeitgleich mit der Freigabe von Roundcube 1.0.0 startet auch ein neues Plug-in-Repositorium, das als eine zentrale Plattform für Erweiterungen dienen soll.

Fotostrecke: 6 Bilder

Roundcube: Hauptseite der Anwendung
Roundcube: Ansicht einer Nachricht
Roundcube: Erstellung einer E-Mail
Roundcube: Das Adressbuch
Roundcube: Einstellungen
Roundcube 1.0.0 kann ab sofort von der Seite des Projektes heruntergeladen werden. Die in PHP geschriebene Anwendung benötigt mindestens die Version 5.2.1 von PHP, einen Webserver (Apache, Lighttpd, Nginx, Cherokee oder Hiawatha), ein RDBMS (MySQL, PostgreSQL, SQLite oder MSSQL) und einen IMAP-Server. Für den Versand wird zudem ein SMTP-Server benötigt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
ob das auch MAILBOX.oRG anbietet? (rm1911/meesdorf.rangers, Do, 10. April 2014)
Re: NSA-Mail (KDE Fan, Do, 10. April 2014)
NSA-Mail (Snwoden, Do, 10. April 2014)
Re[2]: Mein Andendungsszenario für Roundcube (KDE Fan, Do, 10. April 2014)
Re: Mein Andendungsszenario für Roundcube (Wieso hier, Do, 10. April 2014)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung