Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 15. April 2014, 11:07

Software::Desktop

Cinnamon 2.2 fertiggestellt

Der Linux Mint- und Cinnamon-Gründer Clement Lefebvre hat die Veröffentlichung der Desktop-Umgebung Cinnamon 2.2 bekannt gegeben. Cinnamon ist ein Fork der Gnome Shell, der in Aussehen und Bedienung an Gnome 2 angelehnt ist, jedoch Technologien aus Gnome 3 verwendet. Cinnamon 2.2 wird in Linux Mint 17 »Qiana« enthalten sein, das für Ende Mai geplant ist.

Cinnamon-Nutzern wird an der Version 2.2 auffallen, dass die grafische Oberfläche für die Systemeinstellungen überarbeitet wurde und konsistenter aussieht. Einstellungsoptionen wurden von den Entwicklern teilweise neu kategorisiert und in Unterabschnitte verschoben. Mit diesem Schritt sparen die Entwickler die Unterteilung zwischen normaler und erweiterter Ansicht ein und Nutzer können jederzeit alle Einstellungen sehen. Bildschirmschoner und Energieverwaltung lassen sich leichter konfigurieren. So wird jetzt genauer unterschieden, welche Einstellungen zu Bildschirmschoner und -sperre gehören und welche zur Energieverwaltung. Das Modul für regionale Enstellungen wurde bis auf die Tastenbelegung komplett entfernt.

Die Ausrichtungsfunktionalität, das Head-up-Display (HUD) und die Hot Corners, wurden ebenfalls überarbeitet. Um Verwirrungen bei unerfahrenen Nutzern zu vermeiden, haben die Entwickler dafür gesorgt, dass sich die Schnappfunktionalität nicht aus Versehen aktivieren lässt und Fenster nur »geschnappt« werden, wenn sie sehr dicht an eine Ecke bewegt werden. Die Hot Corners sind in Cinnamon 2.2 besser konfigurierbar. Nutzer dürfen nun für jede Ecke individuell festlegen, ob sie beim Überfahren mit dem Cursor, auf Klicks oder beide Aktionen reagieren.

Verbesserungen im Menüapplet erlauben es Nutzern, Anwendungen mit einem Rechtsklick direkt aus dem Menü heraus zu deinstallieren. Frisch installierte Anwendungen werden hervorgehoben. Cinnamon 2.2 unterstützt die Media Player Remote Interfacing Specification (MPRIS), hochauflösende Bildschirme und GTK Client Side Decorations (CSD). Weitere Neuerungen und Änderungen sind in der Ankündigung und in der Git-Commit-Übersicht aufgeführt.

Cinnamon wird unter der GPLv2 veröffentlicht. Die aktuelle Version ist als Quelltext auf Github verfügbar. Da sie Gnome 3.10 voraussetzt, werden keine Binärpakete für ältere Linux-Mint-Versionen angeboten. Für die Linux Mint Debian Edition wird Cinnamon 2.2 im Updatepack 9 enthalten sein.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung