Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 30. August 2000, 09:38

Software::Entwicklung

Open Source Entwicklungslabor gegründet

Die Großen der Branche - HP, Intel, IBM, NEC - haben gemeinsam ein "Open Source Development Lab" für Linux gegründet.

Das Labor soll Entwicklern Zugang zu High-End Hardware verschaffen, auf denen sie normalerweise ihre Software nicht testen könnten.

Das Entwicklungslabor soll in den nächsten Jahren mit einem guten Fundus an Hardware ausgestattet werden. Zu den Sponsoren gehören neben HP, Intel, IBM und NEC auch Caldera, Dell, Linuxcare, LynuxWorks, Red Hat, SGI, SuSE, TurboLinux und VA Linux. Es soll seinen Sitz in Portland haben und Ende des Jahres den Betrieb aufnehmen. Das Labor wird keine neuen Open-Source-Projekte auf den Weg bringen, sondern existierende Projekte unterstützen. Welche das sein werden, wird später bekanntgegeben. Mehr Information wird unter der Lab-Webseite zu finden sein, die im Moment noch nicht existiert.

Das Labor wird von einem unabhängigen Vorstand geleitet. Der Vorstand wird aus Vertretern der Open-Source-Gemeinschaft und Vertretern der Sponsoren bestehen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung