Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 23. April 2014, 09:14

Gemeinschaft::Veranstaltungen

Studenten für den Google Summer of Code 2014 benannt

Für die bereits zehnte Auflage des Google Summer of Code (GSoC) wurden jetzt 1307 Studenten ausgewählt. Insgesamt gab es in diesem Jahr 6.313 Vorschläge von 4.420 Bewerbern.

Google

Beim Google Summer of Code arbeiten Studenten über mehrere Wochen mit einem freien Projekt zusammen und entwickeln neue Funktionalitäten oder führen Arbeiten zu Ende, die im jeweiligen Projekt aus verschiedenen Gründen nicht beendet wurden. Die ausgewählten Studenten erhalten von ihrem Projekt einen oder mehrere Mentoren an die Seite gestellt, die unterstützen, motivieren und letztendlich die Arbeit bewerten.

In diesem Jahr sind es 190 Projekte - unter ihnen bekannte regelmäßige Teilnehmer wir KDE, GNOME, GNU, Fedora, Debian oder Wikimedia, aber auch viele kleinere Projekte. Interessierte Teilnehmer konnten bis zum 14. Februar Interesse anmelden, Studenten hatten bis zum 10. März Zeit, sich für ein Stipendium zu bewerben. Ein akzeptierter Bewerber erhält von Google einen Scheck über 6.000 US-Dollar, das zugeordnete Projekt erhält davon 500 Dollar als Aufwandsentschädigung.

Nachdem nun die teilnehmenden Studenten und ihre Aufgaben bekannt sind, schließt sich die Sozialisationsphase an. Die Studenten haben rund einen Monat Zeit, das Projekt und ihren Mentor näher kennenzulernen, bevor am 19. Mai die eigentliche Arbeit an der gewählten Aufgabe beginnt. Am 18. August sollten die Aufgaben dann beendet sein.

Das Konzept des GSoC hat eine hohe Erfolgsquote von durchschnittlich rund 85 Prozent abgeschlossener Arbeiten und ist in der Open-Source-Szene sehr beliebt, gibt es doch Projekten die Chance, Arbeiten, für die das Projekt selbst keine Ressourcen hat, zu verwirklichen. Gleichzeitig besteht die Chance, neue Entwickler auf Dauer an das Projekt zu binden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung