Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 30. August 2000, 12:56

Unternehmen

Intel ruft 1,13-GHz-Pentium III zurück

Der Branchenriese »Intel« entdeckte in seinem neuesten Prozessor der Gigaherz-Familie einen schwerwiegenden Fehler, der das Unternehmen zu einer Rückrufaktion zwang.

Kurz nach Beginn der Auslieferung des 1,13 GHz Pentium III, die am 31. Juli mit kleinen Stückzahlen begonnen hat, ruft Intel wegen einem Bug die Prozessorreihe zurück. Nach Angaben des Unternehmens wurden im Testlabor von Intel, Funktionsstörungen bei Code-Sequenzen entdeckt, die zum Systemabsturz führen können. Insbesondere Linux­Benutzer sollen von diesem Fehler betroffen sein. Nach Berichten von Intel, bereitete vor allem die Kompilierung des Kernels besonders Probleme, die immer wieder zu Abstürzen des Systems führte.

Experten vermuten, dass bis Dato über 10.000 Stück des Flagschiffs aus der Intel-Schmiede ausgeliefert wurden. Intel will allen betroffenen Kunden nach Wahl entweder Ersatz oder Entschädigung anbieten.

Danke an GriLLe für seine Meldung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung