Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 28. April 2014, 14:12

Software::Distributionen::Debian

Debian Jessie: Zukunft von SPARC weiter ungewiss

Die kommende Version der Debian-Distribution, 8.0 »Jessie«, wird aller Voraussicht nach nicht mehr für Rechner der SPARC-Architektur zur Verfügung stehen. Als Grund geben die Entwickler Mangel an Unterstützung und diverse Probleme an.

Software in the Public Interest (SPI)

Wie bereits befürchtet, wird SPARC aller Voraussicht nach nicht zu den offiziell von Debian 8.0 »Jessie« unterstützten Architekturen gehören. Das gab Philipp Kern vom Release-Team auf der Entwicklerliste des Projektes bekannt. Als Grund nennt Kern die fehlende Unterstützung seitens der Entwickler, Probleme in der Entwicklungsumgebung und wiederholte Stabilitätsprobleme.

Kern hat dementsprechend die Architektur aus dem Zweig »Testing« entfernt, der schlussendlich in einer stabilen Veröffentlichung von Jessie münden soll. Ob die Architektur auch aus dem Unstable-Zweig verschwindet, steht allerdings noch nicht fest. Ein entsprechender Schritt wird seit dem Wochenende durch die Entwickler in Betracht gezogen. Entschieden ist allerdings noch nichts.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung