Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 29. April 2014, 14:32

Software::Grafik

Neuer Treiber von AMD unterstützt OpenGL 4.4

AMD hat eine neue Version seiner proprietären ATI-Treiber veröffentlicht, die die Unterstützung für OpenGL erheblich erweitern. Zudem korrigiert die Version 14.4 zahlreiche Fehler und unterstützt weitere GPUs.

amd.com

Die Version 4.4 der 3D-Grafik-Programmierschnittstelle OpenGL verfügt dank der Version 4.40 der OpenGL Shading Language (GLSL) über Kontrollmechanismen zur Puffer-Anordnung. So ermöglicht das neue Layout die vollständige Kontrolle über das Platzieren von Shader-Variablen. Ferner ermöglicht die neue Version unter anderem effizientere asynchrone Abfragen und bietet ein mehrfaches Objekt-Binding.

Während bei den freien Treibern von X.org die vollständige Unterstützung von OpenGL 4.4 noch in weiter Ferne steht, haben die Hersteller Nvidia und AMD ihre proprietären Treiber bereits aktualisiert. Nachdem Nvidia die neue Version bereits seit geraumer Zeit unterstützt, zieht nun auch AMD mit seinen proprietären ATI-Treibern nach. Zu den unterstützten Erweiterungen gehören unter anderem ARB_buffer_storage, ARB_enhanced_layouts und ARB_multi_bind.

Zu den weiteren Neuerungen der Version 14.4 gehört die Unterstützung des Radeon R9 295X-Chipsatzes und der neuen Version von Ubuntu 12.04.4. Zudem hat der Hersteller laut eigener Aussage zahlreiche Fehler korrigiert, die zum Absturz des Systems führen konnten. Der Treiber sollte ferner besser in CrossFire-Systemen funktionieren und mit dem OpenGL-Treiber-Testframework »Piglit« klarkommen. Eine Liste der wichtigsten Änderungen stellt das Unternehmen in der Ankündigung bereit.

Der neue Treiber 14.4 kann ab sofort vom Server des Herstellers heruntergeladen werden. Wie gewohnt bietet AMD eine Installationsanwendung zum Download an, die automatisch die Distribution erkennt und entweder geeignete Pakete installiert oder Teile des Treibers neu übersetzt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung