Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 1. Mai 2014, 09:50

Unternehmen::Übernahmen

Red Hat übernimmt Inktank

Der Linux-Distributor Red Hat kauft Inktank, Entwickler des Speicherungs- und Dateisystems Ceph, für 175 Mio. US-Dollar.

Red Hat

Software-definierte Speichersysteme sind ein neues Schlagwort für skalierbare Speichersysteme in Kombination mit modernen Dateisystemen und Objektspeichern. Um auch in diesem Sektor überzeugende, zu Red Hat Enterprise Linux passende Lösungen anbieten zu können, übernimmt Red Hat jetzt das erst zwei Jahre alte Unternehmen Inktank für 175 Mio. US-Dollar. Schon 2011 hatte Red Hat Gluster aufgekauft, um das Dateisystem GlusterFS unter eine freie Lizenz zu stellen und für die eigenen Speicherprodukte zu nutzen.

Im Falle von Ceph ist eine Freigabe des Codes nicht nötig, da es bereits frei ist. Es entstand im Rahmen der Doktorarbeit von Sage Weil an der Universität von Kalifornien in Santa Cruz. Weil wurde danach Mitgründer und technischer Leiter von Inktank.

Ceph ist ein verteilter Objektspeicher, der keinen »Single Point of Failure« aufweist. Er speichert die Daten somit auf mehrere Server verteilt und mit ausreichender Redundanz. Das macht Ceph unter anderem als Speicher für die Images virtueller Maschinen interessant, die in einer Cloud laufen. Auf Ceph baut auch ein POSIX-konformes verteiltes Dateisystem auf, das seit Linux 2.6.34 im Kernel enthalten ist. Nach einigen Aussagen ist es allerdings noch nicht produktiv nutzbar. Dagegen kann OpenStack Ceph als Speicheroption nutzen. Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth hatte schon 2012 in Inktank investiert, weil Ubuntu eine führende Plattform für OpenStack werden sollte.

Aber auch Red Hat fördert OpenStack stark und bietet eine spezielle OpenStack-Distribution an. Daher scheint die Übernahme der 50 Mitarbeiter umfassenden Firma Inktank wohlüberlegt zu sein. Die Übernahme wird laut Red Hat keine Auswirkungen auf die Geschäftsergebnisse haben. Angesichts einer Geldreserve von über 1,2 Mrd US-Dollar war es nur eine Frage der Zeit, dass Red Hat eine weitere Übernahme verkündete.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung