Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 12. Mai 2014, 11:52

Software::Desktop

Firefox: Keine Werbung auf Tab-Seiten

Wie die Entwickler des freien Webbrowsers Firefox bekannt gaben, nehmen sie von den Plänen, künftig auf der Tab-Seite des Programmes Werbung anzuzeigen, wieder Abstand.

Mozilla Foundation

Die Idee, auf neuen Tab-Seiten in Firefox künftig Werbung anzuzeigen, ist nun Geschichte. Das gab Johnathan Nightingale in einem Blog-Eintrag auf der Seite von Mozilla bekannt. Mitchell Baker, Chefin der Mozilla-Stiftung, hatte die geplante Einblendung seinerzeit mit der veränderten Erwartungshaltung der Anwender begründet. Demnach hätte die Mehrzahl der Nutzer die Idee begrüßt.

Wie sehr sie sich wohl getäuscht hat, stellt Nightingale nun klar. Wie der Manager schreibt, haben sich viele Gemeinschaftsmitglieder daran gestört, dass Firefox künftig mit Logos zugepflastert werden würde und der Webbrowser sich in eine Werbetafel verwandeln könnte. »Das wird nicht passieren. Das ist nicht Mozilla«, so Nightingale in seiner Erklärung.

Die Absage für Werbung bedeutet allerdings nicht unbedingt auch den Abschluss der Arbeiten an der Tab-Seite. Laut Nightingale plant die Organisation weiterhin, das Layout und die Struktur der Seite zu überarbeiten, und testet dementsprechend auch diverse Szenarien durch. Möglich ist deshalb, dass Mozilla künftig beispielsweise eigene Seiten oder interessante Seiten aus dem Netz einblenden wird. Hier will die Organisation in den kommenden Wochen zahlreiche Tests starten und nach der Auswertung über die weitere Vorgehensweise entscheiden. Wie Nightingale allerdings verspricht, soll die Gemeinschaft ständig über die neuen Prozesse informiert werden.

Bislang zeige Firefox beim Öffnen eines neuen Tabs Minibilder der am häufigsten aufgerufenen Seiten. Vor allem aber bei frischen Installationen blieb der Platz bisher leer. Das will die Organisation nun ändern und den freien Platz mit Informationen belegen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung